Fotoreisen auf Kreta.

Der Foto-Guide für Kreta

Die Landschaft Kretas eignet sich perfekt für alle Fotografen, die Abwechslung lieben. Auf Kreta lässt sich ganz einfach der thematische Bogen von Meeresaufnahmen bis hin zu Bergbildern spannen. In den kleinen Dörfern fangen Sie authentische Alltagssituationen ein, und die kargen, trockenen Landstriche im Landesinneren haben ihren eigenen Reiz. Wir haben einige Tipps zusammengestellt, damit Sie auf Ihrer nächsten Kreta-Reise unvergessliche Fotos schießen.

Die Ausrüstung

Falls Sie noch keine eigene Kamera besitzen, sind Systemkameras ein guter Kompromiss zwischen traditioneller DSLR-Fotografie und handlichen Kompaktkameras. Systemkameras eignen sich deshalb so gut als Reisekameras, da sie leichter und kleiner sind als Spiegelreflexkameras und über Wechselobjektive und eine viel bessere Technik und Bildqualität verfügen als Kompaktkameras.


Bildrechte: Flickr Ginster Rolf Dietrich Brecher CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Die Wahl der Objektive hängt davon ab, wie Sie Ihre Motivwahl gestalten. Um die weitläufigen Landschaften einzufangen, ist ein Weitwinkelobjektiv von Vorteil. Wenn Sie gerne Detailaufnahmen machen, darf ein Makro-Objektiv in Ihrem Reisegepäck nicht fehlen. Ein guter Kompromiss für eine Kurzreise sind Tele-Objektive, die den Weitwinkelbereich bis zu einem leichten Zoom abdecken. Diese Objektive, die typischerweise eine Brennweite von 18-55 mm abdecken, sind oft als Kit-Objektive in den Startersets beim Kamerakauf mit dabei.

Ein Stativ ist für Aufnahmen bei Wind, wackeligem Untergrund sowie Langzeitbelichtung und Nachtaufnahmen ein Muss. Denken Sie an die Handlichkeit, um einen für Sie praktikablen Kompromiss zwischen Gewicht, Größe und Stabilität zu finden.

Fotografiekurse und Fotoreisen auf Kreta

Wer nicht allein auf Foto-Tour gehen möchte, kann sich für verschieden Fotokurse auf der Insel einschreiben. Kreta Mittendrin hat mehrere Kurse zu verschiedenen Themen wie Makrofotografie und Formen und Farben im Angebot. Anfänger werden „ambitioniert, aber nicht verbissen“ unter dem Motto „Wild auf Bild“ in die Grundlagen der Fotografie eingewiesen.

Eine individuelle Fotoreise mit maximal sechs Teilnehmern abseits des Touristenrummels bietet die Agentur Steib-Pur-Reisen an. Die einwöchige Reise bietet diverse Tagestouren, etwa zum bekannten Kloster Toplou, und findet bewusst nicht in den heißen Sommermonaten statt, die eine längere Foto-Tour anstrengend machen.

Sie haben tolle Kretafotos geschossen und nun sollen diese einen würdigen Rahmen erhalten, zum Beispiel mit einem Fotoalbum, wie Sie es hier bestellen können.


Bildrechte: Flickr Ginster Rolf Dietrich Brecher CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace