Geburtstage – 14. August: David Crosby

„Crosby, Stills & Nash“ – da kommt Melancholie auf, oder?
Super Musik, neu für die damaligen Zeiten, die Rebellion voll im Gange.
Einer der integralen Bestandteile der Kult-Gruppe hat am 14. August Geburtstag: wir gratulieren David Crosby und reißen sein Leben kurz an – alles weitere, wie gehabt, auf Wikipedia (Seite „David Crosby“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 21. Juni 2010, 16:47 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=David_Crosby&oldid= 75843571, Abgerufen: 10. August 2010, 11:38 UTC)

david-crosby„David Crosby wurde am 14. August 1941 in Los Angeles, Kalifornien geboren und ist ein US-amerikanischer Gitarrist, Sänger und Songwriter. Er war Gründungsmitglied der „Byrds“ und – unvergessen – von „Crosby, Stills and Nash (and Young)“.
David Crosby gehört mit Roger McGuinn und Gene Clark zu den Gründungsmitgliedern der „Byrds“. Von 1964 bis 1967 spielte er mit ihnen fünf Alben ein und entwickelte sich zum anspruchsvollen Songwriter in der Gruppe.
Nach Streitereien wurde er jedoch gefeuert und gründete bald mit Stephen Stills von den Buffalo Springfield und Graham Nash von den Hollies die Supergroup Crosby, Stills & Nash.
Das Debütalbum und der Nachfolger „Déjà Vu“, bei dem Neil Young die Band komplettierte, wurden große Hits und etablierten CSN&Y als eine der erfolgreichsten amerikanischen Formationen der 60er und 70er Jahre (u.a. Auftritt beim Woodstock-Festival).

crosby-stills-nash-and-youngBis heute haben Crosby, Stills and Nash (zum Teil mit Neil Young) über zehn LPs aufgenommen und touren auch noch gelegentlich zusammen. Crosby schrieb für die Gruppe u.a. „Guinnevere“, „Almost Cut My Hair“, „Long Time Gone“, „Déjà Vu“ und „Delta“ sowie die Musik zum Klassiker „Wooden Ships“.
David Crosby ist zweimal in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen worden: Als Mitglied der Byrds (1991) und von Crosby, Stills & Nash (1997) kam er zu dieser Ehre.

Crosby ist durch eine Samenspende der biologische Vater der beiden Kinder von Melissa Etheridge und Julie Cypher.“

Na, bei solchen genetischen Vermischungen bleibt ja jede Menge Hoffnung auf stimmgewaltige Nachkommen!

Radio Kreta wird das sorgfältig beobachten!!!

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace