Geburtstage – 18. Juni: Sir Paul McCartney

Und heute trifft’s mal wieder einen der ganz Großen, zu denen jeder irgendwas weiss, irgendeine Erinnerung oder überhaupt was zu sagen hat. Heute feiert nämlich Sir James Paul McCartney Geburtstag – und zwar seinen unglaublichen 73sten!!

Bei Musikern seiner Klasse und seines Bekanntheitsgrades, braucht man eigentlich nicht näher auf die Vita einzugehen. Wir tun es trotzdem, wenn auch nur sehr auszugsweise, denn seine Bio- und Diskografie sprengen den Rahmen – soviel will man normalerweise gar nicht wissen, wie es z.B. bei Wikipedia im Detail nachzulesen gibt.

Hier also die absolute Kurzfassung:

Sir James Paul McCartney, MBE wurde am 18. Juni 1942 in Liverpool geboren und ist wohl einer der weltweit bekanntesten britischen Musiker aller Zeiten. Ausserdem ist er Singer-Songwriter, Komponist und mehrfacher Grammy-Preisträger. Weltweit bekannt wurde er als Sänger und Bassist der Beatles, für die er zusammen mit John Lennon die meisten Stücke schrieb. Die Komponistenpartnerschaft Lennon/McCartney gilt als eine der bekanntesten und erfolgreichsten in der Geschichte der Popmusik. Ein anderes Beatles-Mitglied, George Harrison, lernte er bereits auf dem „Liverpool Institute High School for Boys“ kennen – ebenfalls eine lebenslange Freundschaft.

Nach dem Ende der Beatles startete McCartney eine erfolgreiche Solokarriere und gründete mit seiner Ehefrau Linda die „Wings“.

Und aus dieser Zeit hier ein all-time-Favourite der Musikredakion:

Seit den 1980er Jahren arbeitet er, vom sporadischen Projekt „The Fireman“ abgesehen, ausschließlich als Solokünstler und widmet sich auch neuen musikalischen Bereichen wie der elektronischen und klassischen Musik.
McCartney gilt heute als der erfolgreichste Songwriter in der Geschichte der Popmusik. Sein Stück „Yesterday“ gilt als der meistgespielte Popsong aller Zeiten. Seit den 1970er Jahren lebt McCartney vegetarisch und engagiert sich für die Rechte von Tieren.

Über seine bisherige Schaffenszeit hinweg wurde er dermassen oft geehrt, geadelt und ausgezeichnet, dass er heute bestimmt zu einem der „höchstdekoriertesten“ Musiker aller Zeiten zählt. Hier einige Beispiele:

1965 erhielt er gemeinsam mit den anderen Beatles den Orden „Member of the Order of the British Empire (MBE)“.
1980 gewann er den erstmals vergebenen „Grammy Award for Best Rock Instrumental Performance“ für den Titel „Rockestra Theme“ vom Album „Back to the Egg“.
1997 erhielt er von Königin Elisabeth II. die Auszeichnung „Knight Bachelor“ und wurde damit in den Adelsstand erhoben. Er ist seitdem berechtigt, das Adelsprädikat „Sir“ als Präfix vor seinem Vornamen zu führen.
2001 erhielt er von Michail Gorbatschow den „World Award“.
2003 wurde ihm von der University of Sussex ein Ehrendoktor-Titel verliehen.
2008 wurde ihm von der Yale University ebenfalls ein Ehrendoktor-Titel verliehen.
2008 erhielt er in Liverpool im Rahmen der MTV Europe Music Awards den Ehrenpreis „MTV Ultimate Legend Award“.
2010 erhielt er den „Gershwin Prize for Popular Song“ der „Library of Congress“.
2010 erhielt er den „Kennedy Center Award“ für lebenslange Verdienste um die darstellenden Künste.
Außerdem unzählige Musikauszeichnungen, Platin- und Goldene Schallplatten aus aller Welt. Er besitzt auch die einzige Rhodium-Schallplatte, die jemals vom Guinness-Buch der Rekorde verliehen wurde.
2011 gewann er den „Grammy Award Best Solo Rock Vocal Performance“ für den Titel „Helter Skelter“ vom Livealbum „Good Evening New York City“.

Mal sehen, ob er für sein im Oktober 2013 erschienees Werk, das bezeichnenderweise „NEW“ heißt, denn wieder geehrt und geadelt wird.
Er kann´s nämlich noch. Etwas futuristischer zwar, aber doch ganz „uns Paul“ – ähm, „Sir Paul“… Just appreciate!

Und modern gehts für den Mittsiebziger weiter: Zum Jahreswechsel 2014/2015 veröffentlichte Kanye West mit Paul McCartney (unter der Interpretenbezeichnung ‚Kanye West featuring Paul McCartney‘) die Gemeinschaftskomposition „Only One“ als Downloadsingle. Am 24. Januar 2015 folgte mit dem Lied „FourFiveSeconds“ eine weitere Single mit Rihanna und Kanye West unter der Interpretenbezeichnung „Rihanna and Kanye West and Paul McCartney“, die das Trio am 8. Februar 2015 bei den Grammy Awards 2015 vortrug.

Heute kommt jedenfalls noch eine ganz besondere Auszeichnung dazu, denn für heute ist Sir Paul bei Radio Kreta „Geburtstagskind des Tages“.

Radio Kreta – ausgezeichnete Musik.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace