Geburtstage – 21. August: Kenny Rogers

Heute mal eine kleine Ode an einen der Größten im Country-Song-Bereich: Kenny Rogers, der heute nämlich Geburtstag hat. Weltberühmt ist er nicht nur durch seine Country-Musik geworden, sondern auch durch einige Balladen, die er mit wohl ebenso bekannten Partnern und Partnerinnen gesungen hat. Wie zum Beispiel ein all-time-favourite der Verfasserin und Reminiszenz an längst vergangene Tanzstundenzeiten: „Island in the stream“ – im Duett mit Dolly Parton.

kenny-rogers1

Bevor es jetzt zu persönlich wird, zitieren wir wieder Auszüge aus Wikipedia, wo Ihr die komplette bisherige Bio- und Discografie nachlesen könnt.

„Kenneth Donald Rogers (* 21. August 1938 in Houston, Texas) ist ein US-amerikanischer Countrysänger, Songwriter, Schauspieler,  Fotograf und Buchautor, der seit über 50 Jahren in der Musikbranche aktiv ist.
Er hat es als einziger Sänger erreicht, in jedem der letzten sechs Jahrzehnte mindestens einen Hit-Song zu haben. Mit 22 Nummer-Eins-Erfolgen und über 125 Millionen verkauften Tonträgern zählt Kenny Rogers zu den erfolgreichsten männlichen Sängern weltweit.

Die langjährige Kooperation mit seinem Produzenten Larry Butler gilt als erfolgreichste in Rogers‘ gesamter Musikkarriere. Nach dem ersten Nummer-Eins-Hit produzierte das Duo 1977 gleich das nächste Album „Daytime Friends“. Der Titelsong wurde zum nächsten Nummer-Eins-Hit. Kenny Rogers versuchte sich selten als Songwriter. Auf dem Album veröffentlichte er dennoch seinen selbst verfassten Song „Sweet Music Man“, der von ihm selbst handelte und sein Hippie-Image betraf. „Sweet Music Man“ schaffte es auf Platz 9 der Countrycharts. Zudem findet sich auf dem Album noch eine Coverversion des Eagles-Songs „Desperado“.
1978 schrieb Don Schlitz den Countrysong „The Gambler“, den Kenny Rogers zuerst veröffentlichte. Dieses Lied war so erfolgreich, dass man die erste Miniserie in der Fernsehgeschichte der USA startete. Insgesamt wurden zwischen 1978 und 1994 fünf Gambler-Westernfilme gedreht, in denen Kenny Rogers die Hauptrolle unter dem Namen Brady Hawkes spielte. „The Gambler“ wie auch Kenny Rogers‘ Lieblingsballade „She Believes In Me“ kam auf Platz Eins. Im selben Jahr traf Rogers durch Zufall auf Dottie West. Während der Studioaufnahmen bat Dottie West Kenny, einen Duettsong mit ihr aufzunehmen. Der Song „Every Time Two Fools Collide“ von beiden wurde zum nächsten Nummer-Eins-Hit. Das gleichnamige Album enthielt noch zwei weitere Nummer-Eins-Songs „All I Ever Need Is You“ und „What Are We Doin‘ In Love?“. Zudem erreichten die Lieder „Anyone Who Isn’t Me Tonight“ Platz 2 und „‚Till I Can Make It On My Own“ Platz 3 der Countrycharts.
Kenny Rogers und Larry Butler stellten das gesamte „Kenny“-Album im Jahre 1979 in 3 Tagen fertig. Unter den insgesamt 10 Liedern findet sich auch Kenny Rogers‘ erfolgreichster internationaler Song „Coward Of The County“ wieder, der neben dem Nummer-Eins-Erfolg auch verfilmt wurde. In Deutschland ist dieser Westernfilm unter dem Titel „Tag des Zorns“ bekannt. „You Decorated My Life“ war ein weiterer Nummer-Eins-Song auf dem „Kenny“-Album.

Aus Anlass seiner 50jährigen Aktivität in der Musikbranche erschien im Oktober 2009 das Best-Of-Album „The First Fifty Years“, das das neuste Duettlied „Tell Me That You Love Me“ mit Dolly Parton beinhaltet. „Goodbye“ (geschrieben von Kenny Rogers‘ langjährigem FreundLionel Richie) und „Loving You Is A Natural Thing To Do“ sind weitere neue Lieder auf dem Album. Am 10. April 2010 wurde die Biographie-Show „The First Fifty Years“ aufgenommen, in der Stars wie Dolly Parton, Lionel Richie, Wynonna Judd, Chris Isaak, Linda Davis, Sheena Easton und weitere prominente Sänger Rogers für seine fünf Jahrzehnte lange Tätigkeit ehrten. Rogers sagte als Abschlusssatz in seinem „Fifty Years Album“: „Now I’m working on the next fifty years“ (Nun arbeite ich an meinen nächsten 50 Jahren)“.

Radio Kreta freut sich auf das Ergebnis dieser nächsten 50 Jahre! Alles Gute, Kenny!


Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace