Griechen suchen nach einem Rezept gegen die Krise

Rhön-Grabfelds Griechen suchen nach einem Rezept gegen die Krise
Der Volksentscheid in Griechenland ist vom Tisch – Es bleiben die Sorgen der griechischen Mitbürger über die Entwicklung in ihrer Heimat

Papandreou schmeckt ihnen nicht: Einige der befragten griechischen Gastwirte im Landkreis schimpfen über den Premier.

Die Ereignisse in Griechenland überschlagen sich. Letzter Stand. Premierminister Giorgos Papandreou sagte am Donnerstagnachmittag die Volksabstimmung zum Sparpaket ab und kündigt eine Notstandsregierung an. Unter anderem der griechische Finanzminister Evangelos Venizelos hat sich offen gegen das geplante Referendum zum Euro-Kurs ausgesprochen.

Entsprechend gespannt sitzt Pavlos Mouratidis, Inhaber der Gaststätte Oyzeri am Bad Neustädter Marktplatz, vor dem Fernseher, und verfolgt die aktuellen Nachrichten in seinem Heimatland. „Für mich wäre ein Volksentscheid falsch gewesen“, hat Mouratidis eine klare Meinung griechischen Premierminister. „Wenn Verwandte einem Mann und seiner Familie helfen wollen und dafür alles tun, dann kann der nicht plötzlich seine Angehörigen fragen wollen“, kleidet der Bad Neustädter Gastronom Papandreous Politik in ein nachvollziehbares Bild. „Er hat auf diese Weise Freunde reingelegt, die ein Versprechen gegeben haben“, redet Mouratidis Klartext und zeigt sich durchaus etwas wütend über das Verhalten seines Premiers.

Quelle und hier geht´s weiter: www.mainpost.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace