Griechenland – 244 Millionen Euro vermutlich an unberechtigte Bauern ausgezahlt

Griechenland Zeitung 08.02.2013

Der Protest der Bauern könnte sich ab der kommenden Woche verschärfen. Am Sonntag, dem 10. Februar, wollen die Gewerkschafter über weitere Protestaktionen beraten. Sie drohen damit Nationalstraßen, Häfen, Zollämter aber auch die Landesgrenzen mit ihren Traktoren und anderen Maschinen zu sperren. Sie wollen damit u. a. niedrigere Strom- und Benzinpreise durchsetzen. Vertreter der Bauern erklärten, dass sie sich durch das Sparprogramm der Regierung gerade noch über Wasser halten könnten.

Unterdessen hat der Minister für Agrarentwicklung und Lebensmittel Athanasios Tsaftaris am Donnerstag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass an etwa 37.000 Bauern Gelder ausgezahlt wurden, die ihnen nicht zustehen. Es handelt sich insgesamt um eine Summe von 244 Millionen Euro. Es handelt sich dabei um Steuerrückzahlungen. Insgesamt seien rund 400 Millionen Euro an insgesamt 292.000 Bauern gezahlt worden. Mehr als 60 % dieser Gelder seien durch vermutlich falsche Angaben an Unberechtigte vergeben worden.

Radio Kreta – Infos und gute Musik


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace