GRIECHISCHE EINLADUNG IN DIE POLITIK


Unsere Anthologie „Griechische Einladung – Erzählungen, Geheimnisse und Rezepte“ erscheint 2014 zum dritten Mal. Das nächste Buch der Reihe soll im Winter 2014 erscheinen. Thema:

GRIECHISCHE EINLADUNG IN DIE POLITIK
ERZÄHLUNGEN, GEHEIMNISSE UND REZEPTE

Kein Thema ist so beliebt und wird an einem griechischen Tisch so oft und intensiv diskutiert wie die Politik. Was also lag näher, als die dritte Ausgabe unserer Anthologiereihe ›Griechische Einladung‹ der Politik zu widmen. Hellas, die Heimat von Solon, Perikles und Kleisthenes von Athen, des Vaters der attischen Demokratie, steht wie kein anderes Land für das, was wir als die Grundlagen der modernen westlichen Politik verstehen. In diesem Band unserer Reihe möchten wir eine literarische Form der Politik präsentieren. Geschichten, Erzählungen, Gedichte, Satiren, Anekdoten, Legenden von früher und heute, Märchen, Reiseberichte, Briefe, alles ist erlaubt. Politik über Griechenland als ›Idee‹ steht im Vordergrund.

griechenland-und-politik

Teilnahmebedingungen:

Thema:
Es geht in erster Linie darum, literarische Texte zu veröffentlichen. Hierbei kann die Politik als Vorder- oder Hintergrund für Erzählungen jeglicher Art gelten. Formen der Politik und das Ausführen der Politik, die sozialkritische Sicht, politische Probleme, Krise und Finanzkrise, Europa und Globalisierung, Demokratie und deren Verständnis – das alles sind Themen, die in diesem Buch ihren Platz finden. Verarbeitet nach Gusto: Traurig, lustig, komisch, tragisch. Zum Nachdenken und zum Amüsieren oder einfach, um Verstehen zu helfen. Das Thema ist aktuell und brisant zugleich, und die Beiträge sollten verschiedene Facetten der Politik zeigen, die in/um/für/gegen Griechenland stattfinden. Gern – aber nicht unbedingt – in Kombination mit Dinners, Abendessen, Mezedes oder freundschaftlichem Zusammensein an einer griechischen Tafel. Auch diese Ausgabe soll der ursprünglichen Idee der „Griechischen Einladung“ folgend literarische und kulinarische Ideen miteinander kombinieren, frei nach dem Motto: Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen.

Teilnehmer:
Autoren (neue und alte, ab 18 Jahre) die Fantasie und Inspiration besitzen und Griechenland lieben.

Sprache:
Deutsch (auch deutsche Mundart oder deutscher Dialekt möglich)

Art:
Der Beitrag sollte maximal 5 NORM Seiten von ca. 1800 Anschlägen pro Seite mit Leerzeichen nicht überschreiten. Bitte keine Sachbeiträge oder Artikel, wie sie derzeit allenthalben in Zeitungen und Blogs zu finden sind.
Die Geschichte (Beitrag) sollte unveröffentlicht sein.
Ihre Kontaktdaten sowie eine kurze Biographie sollte im Dokument enthalten sein.
Wenn Sie ein Rezept haben, was zu Ihrer Geschichte passt, reichen Sie es ruhig mit ein. Der Verlag behält sich jedoch vor, Ihre Geschichte auch mit anderen als Ihrem vorgeschlagenen Rezept zu kombinieren und behält sich das Recht auf Verwendung der Geschichte auch ohne Veröffentlichung des Rezeptes vor.

Form:
Bitte senden Sie den Beitrag in elektronischer Form als .doc oder .docx Dokument (bitte kein PDF) an folgende E-mail: pm@groessenwahn-verlag.de

Einsendeschluss:
30. April 2014

Auswahlverfahren:
Die Auswahlkommission, bestehend aus Vertretern des Größenwahn Verlags, Lektoren und unseren Griechenlandspezialisten wird unter den eingesandten Beiträgen zwischen 10 und 15 Geschichten auswählen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Buchveröffentlichung:
Der Größenwahn Verlag Frankfurt am Main wird die ausgewählten Beiträge der Auswahlkommission als Buchform in einer Anthologie veröffentlichen. Geplanter Erscheinungstermin ist Herbst 2014/ Frühling 2015. Die Anthologie wird unter dem Namen eines Herausgebers, der vom Verlag bestimmt wird, veröffentlicht.

Autoren-Einverständnis:
Teilnehmende Autor/-innen sind damit einverstanden, dass der Beitrag an einem Auswahlverfahren teilnimmt.
Sollte der Beitrag ausgewählt werden, so ist der Autor/Autorin damit einverstanden, dass dieser Beitrag in einer Anthologie veröffentlicht wird. Teilnehmende Autor/-innen sind damit einverstanden, dass die Anthologie unter dem Namen eines Herausgebers, der vom Verlag bestimmt wird, veröffentlicht wird. Teilnehmende Autor/-innen sind damit einverstanden, dass er die Autorenrechte an den Herausgeber überträgt, um die Anthologie zu veröffentlichen.
Eine schriftliche Vereinbarung zwischen Autor/-innen und Herausgeber/Verleger wird vor der Veröffentlichung der Anthologie festgelegt. Den Autoren/-innen entstehen durch die Veröffentlichung keinerlei Kosten.

Schlussbedingung:
Sollten nicht genügend literarische oder angemessene Beiträge zusammenkommen, sieht sich der Größenwahn Verlag Frankfurt am Main nicht verpflichtet, eine Anthologie in Buchformat zu veröffentlichen.


streamplus.de

Gute Buchtipps.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace