Griechische Margarine – Ist die wirklich gesund?

Wir als bekennende „Butter-auf´s-Brot“(und auf´s Brötchen!)-Typen hatten uns zugegebenermaßen noch nie wirklich Gedanken über das Phänomen „Margarine“ gemacht.

Wohl jeder hat da so seine Assoziationen, Vorlieben und Abneigungen – und halt seinen eigenen Geschmack. Von daher war uns Margarine bis zum heutigen Tag einfach ziemlich Wumpe, denn im Radio-Kreta-Kochstudio kam sie bislang – wenn überhaupt – entweder mal irrtümlich oder nur für unser Laugensemmelrezept zum Einsatz.

Wie gesagt: bis heute!

Nun werden sich unsere geneigten Leser(innen) sicherlich fragen „Oh Gott – was ist nur passiert!?!????“. Keine Panik – nix Schlimmes! Oder, naja…. – man kriegt ja so seine Informationen aus erster Hand, die dann in Folge nach Überwindung der ersten Übelkeitsattacke dann doch durchaus zur Änderung des Einkaufs- und Backverhaltens führen können.

fix-bier-und-pitaDie beste Gyros Pita in Paleochora

Aber jetzt erst mal der Reihe nach: wir waren also mal wieder beim „Grillhouse“ unserer Wahl, um unserer in 4-6 wöchigem Abstand auftretenden „Greek-Fast-Food-Schmacht“ zu frönen und uns die wohl beste „Gyros Pita mit alles“ des Dorfes zu genehmigen.

Da im Dorf nun Anfang Mai 2015 erschreckend wenig los ist – und schon gar nicht ab 14h! – waren wir irgendwann mit Panagiotis, dem Kellner, alleine. Dieser saß am Nebentisch, man plauderte über dies und das, bis er dann in seiner Pause gestört wurde. Und zwar von jemanden, den wir erst mal als Lieferanten eingeschätzt hatten, der aber ein Abholer war.

Was genau er abholte, erzählte uns Panagiotis dann direkt im Anschluss an dieses Intermezzo: In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen wird das gebrauchte Frittier- und Bratfett von verschiedenen Transporteuren mit ihren plastikfassbestückten Pick-Ups abgeholt. So weit, so gut.

vitam1Recycling von Altöl

Was danach mit dem „Altöl“ genau im Detail passiert, wusste Panagiotis uns zwar nicht mitzuteilen – was er aber genau weiß ist, dass daraus dann Produkte wie „Vitam“ hergestellt werden – eine DER Margarinen, die von Unilever hier für Griechenland hergestellt werden.

Glaubt man der Unilever-Website, sind das alles Ammenmärchen. Lebt man schon länger auf Kreta und hat der Göttergatte im Glauben, eine ganz günstige Butter* erwischt zu haben, mal irrtümlicherweise so einen Pack „Vitam“ mitgebracht, glaubt man allerdings eher Panagiotis…

Radio Kreta – beim Essen hört der Spaß auf!


streamplus.de

*250 gr. „Vitam“ kosten derzeit ca. 1,30€ – ein Schnäppchen verglichen mit den 3,60€ für die gleiche Menge dänischer „Lurpak“-Butter – ist allerdings mal wieder ein „Äpfel-mit-Birnen-Vergleich.

P.S.: Die Beschwere-Adresse für Unilever: mitso@radio-kreta.de.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Ich wuerde jetzt mal nicht die Pferde scheu machen. Ihr guter Panajotis sollte mal seine Grossmutter fragen denn seit Ewigkeiten und 3 Tage, frueher mit dem Esel, heute mit dem Pickup kommt jemand in die Doerfer und Tavernen um gebrauchtes Olivenoel einzusammeln um es fuer die Seifenherstellung zu benutzen.Das ist naemlich der Seifenmacher, der das Oel abgeholt hat, und die gute alte gruene Olivenseife wird aus gebrauchtem Olivenoel hergestellt. So wird das Tavernenoel recycelt und nicht ins Meer gekippt.

Kommentare sind geschlossen.