„Highway To Hellas“ – Das Musical.

Spielzeit 2016: Es geht nach Griechenland, Russland, Frankreich und Schweden

Festspielintendant Christian Doll stellte auf einer öffentlichen Pressekonferenz das Programm der 58. Gandersheimer Domfestspiele vor: Neue Musical-Uraufführung „Highway to Hellas“ als ein Highlight der Spielzeit

Bild "Startseite:Portrait_Christian_Doll_web.jpg"Das deutsch-griechische Sommermusical „Highway to Hellas“, die russische Komödie „Der Kirschgarten“, das Musical „Die drei Musketiere“, das Kinder- und Familienstück „Michel aus Lönneberga“ und zwei Wiederaufnahmen von Erfolgsproduktionen der gerade zu Ende gehenden Spielzeit: Festspielintendant Christian Doll (Bild) hat am Freitag, 14. August, auf einer öffentlichen Pressekonferenz das Programm für die 58. Spielzeit der Gandersheimer Domfestspiele bekanntgegeben, die vom 27. Mai bis zum 24. Juli 2016 stattfinden wird. Im Kino Gandeon stellte er gemeinsam mit dem Musikalischen Leiter der Festspiele, Heiko Lippmann, auch die Autoren des Romans „Highway to Hellas“ vor, aus dem die Domfestspiele ihr neues Sommermusical für die Spielzeit 2016 entwickeln werden.

Ein Nachfolger für „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“

Mit einem Trailer zur im November erscheinenden Verfilmung von „Highway to Hellas“ mit „Stromberg“-Darsteller Christioph Maria Herbst und Adam Bousdoukos („Soul Kitchen“) in den Hauptrollen lüfteten die Festspiele auf der Pressekonferenz das Geheimnis um die neue Musiktheater-Uraufführung im kommenden Jahr. Immer wieder seien Christian Doll und sein Team von Fans der Musikkomödie Maria, ihm schmeckt’s nicht! (UA) darauf angesprochen worden, ob man nicht noch einmal etwas Ähnliches vor dem Dom spielen könne. Nun sei ihnen mit „Highway to Hellas“ der passende Stoff für ein Sommermusical quasi in den Schoß gefallen. Nach der Italienreise des jungen Deutschen Jan in „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“ gehe es nun also nach Griechenland auf die fiktive Insel Paladiki. Dort soll der deutsche Bankangestellte Jörg Geissner überprüfen, ob ein einstmals gewährter Kredit seiner Bank wirklich zweckgemäß eingesetzt wurde. Aber die Inselbewohner haben sich gegen den überkorrekten Deutschen gewappnet: Angeführt von Minimarktbesitzer und Lebemann Panos jagen sie Geissner auf einen wahren Höllentrip. Doch mit der Zeit kommen sich der Deutsche und die Griechen näher, als sie es je für möglich gehalten hätten.

Die Roman- und Filmautoren schreiben mit

Bild "Aktuelles:schimkat_wolff_web.jpg"Die Musik zu „Highway to Hellas“ wird erneut von Heiko Lippmann komponiert, dem langjährigen Musikalischen Leiter der Gandersheimer Domfestspiele, der bereits die Musik für die Gandersheimer Musical-Uraufführungen „Maria, ihm schmeckt’s nicht!“, Gefährliche Liebschaften (UA) und Blondgirl Undercover entwickelte. Die Texte für das Sommermusical schreibt Festspielintendant Christian Doll gemeinsam mit den Roman- und Filmautoren von „Highway to Hellas“, Arnd Schimkat (Bild links) und Moses Wolff (Bild rechts). Die Münchner Kindergartenfreunde und künstlerischen Multitalente sind seit vielen Jahren erfolgreich als Schauspieler, Kabarettisten, Comedians, Autoren und Musiker aktiv. So schreibt Wolff unter anderem für das Satiremagazin Titanic und war in den Onlineportalen von Titanic und der Süddeutsche Zeitung regelmäßig in seiner Kunstfigur „Der Wildbach Toni“ zu sehen. Schimkat war als Schauspieler unter anderem in Otto Waalkes’ Film „Ottos Eleven“ in einer der Hauptrollen zu erleben, spielte in Filmen von Marcus H. Rosenmüller und Matthias Schweighöfer und befindet sich derzeit in Dreharbeiten für die Krimiserie „Heiter bis tödlich – München 7“. Zudem sind sowohl Wolff als auch Schimkat mit ihren eigenen Comedy-Programmen in ganz Deutschland auf Tournee. Mit ihrem ersten gemeinsamen Roman „Highway to Hellas“ landeten die beiden Künstler einen Sensationserfolg, der nur wenige Monate nach der Erscheinung des Romans in Starbesetzung verfilmt wurde.  Für die Regie von „Highway to Hellas“ konnte der Intendant erneut den Schweizer Regisseur Achim Lenz gewinnen, der bereits mehrfach bei den Gandersheimer Domfestspielen inszenierte. In dieser Spielzeit zeichnete er für die beiden musikalischen Erfolgsproduktionen Die Comedian Harmonists und Jesus Christ Superstar verantwortlich.

„Highway To Hellas“ – Das Buch, der Film und die Interviews mit Arnd und Moses.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace