Hopfenstadt Mainburg und Gemeinde Zaros feiern ihre zehnjährige Partnerschaft

Mainburg/Zaros

Die 25-köpfige Delegation startete diese Woche in Richtung Kreta, wo am Wochenende das zehnjährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen Mainburg und Zaros gefeiert wird.
Eine 25-köpfige Delegation aus der Hopfenstadt unter der Leitung von Bürgermeister Josef Reiser hat sich am Mittwochvormittag auf den Weg nach Zaros gemacht. Diese Reise hat ihren besonderen Grund: An diesem Wochenende soll die zehnjährige Partnerschaft zwischen der niederbayerischen Kleinstadt und dem kretischen Bergdorf am Fuße des Psiloritisgebirges gefeiert werden.

Im Sommer 2002 knüpften sich die ersten Bande zwischen der Hallertau und Kreta. Fast auf den Tag genau vor zehn Jahren, am 26. August 2002, war es so weit: Eine 16-köpfige Reisegruppe mit dem damaligen Bürgermeister Sepp Egger an der Spitze, einigen Stadtratsmitgliedern sowie Vertretern der Rathausverwaltung besuchte die Mittelmeerinsel, um Land und Leute kennenzulernen. Was sie sahen, hat die Besucher offensichtlich überzeugt, denn sie kehrten mit einer unterschriebenen Partnerschaftserklärung in die Heimat zurück.


Größere Kartenansicht

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace