Icone auf Kreta – die Praktikumsplätze Teil 1

Liebe Radio-Kreta Freunde, in den letzten Artikeln hab ihr die Teilnehmer des Icone-Projekts der GBB in Berlin kennengelernt. Ihr habt erfahren was sie in ihrer beruflichen Karriere getrieben haben und wann sie zu Icone gekommen sind. Im Folgenden werde ich die Praktikumsplätze der Praktikanten vorstellen.

Wo absolvieren die Teilnehmer ihr Praktikum und was sind ihre Aufgaben? Los geht’s:

Wie ihr bestimmt in den vorherigen Artikeln gelesen habt sind Kristin (ich) und Matthias als Praktikanten bei Radio-Kreta tätig. Auch wenn wir beim gleichen Arbeitgeber praktizieren, sind unsere Tätigkeitsbereiche doch sehr unterschiedlicher Art.

Mein Aufgabenbereich ist an erster Stelle die Berichterstattung von dem GBB Projekt Icone. Im Verlauf meines Praktikums werde ich die Radio-Kreta Hörer über die Teilnehmer, ihre Praktikumsplätze und ihre Erfahrungen auf der griechischen Insel auf dem Laufenden halten. Ich werde sowohl schriftliche Berichte auf der Radio-Kreta Homepage veröffentlichen als auch Interviews mit den Praktikanten führen, die im Radio zu hören sein werden. Ein weiterer Bereich meines Praktikums ist ein täglicher Beitrag im Radio über das aktuelle Wetter auf Kreta. Ebenfalls werde ich Reportagen über zum Teil unbekannte, aber sehr interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsorte auf Kreta machen. Auch kretische Eigenheiten der Tier- und Pflanzenwelt werden Teil meiner Reportagen sein, die entweder auf der Homepage veröffentlicht werden oder im Radio zu hören sind.

Matthias ist im Bereich Tourismus und Marketing tätig. Er bereitet eine konzeptionelle Standortkampagne zum einen für die Präfektur Lassithi und zum anderen für die Stadt Ierápetra vor. Lassithi ist die östlichste Präfektur auf Kreta. Eine der Städte der Präfektur ist Ierápetra, die südlichste Stadt Europas, für die Matthias eine zusätzliche Kampagne erstellen wird. Momentan recherchiert er in verschiedenen Medien, versucht die Besonderheiten über die Präfektur und Ierápetra herauszufinden und legt die Zielgruppe für die Kampagne fest. Wenn Recherche und Vorarbeit angeschlossen sind, ist das Ergebnis ein Paket, auf dessen Basis man anfangen kann, eine Kommunikationsstrategie zu entwickeln. In Planung ist auf jeden Fall eine Internetseite, weitere geeignete Werbekanäle werden nach der Vorarbeit feststehen. Matthias würde vorschlagen, die Umsetzung des Projekts mit europäischen Fördergeldern zu finanzieren.

Martina ist in Heraklion in einer renommierten Anwaltskammer als Praktikantin tätig. Sie ist Assistentin des dort arbeitenden Anwalts Georgios Smpokos, der an der juristischen Fakultät der Universität Marburg und Köln studierte, ein Aufbaustudium im Europäischen Umweltrecht absolvierte und im Jahr 2010 an der juristischen Fakultät der Kapodistriako Universität von Athen zum Doktor ausgerufen wurde. Seit 2003 ist er in der Anwaltskammer in Heraklion als Rechtsanwalt tätig und seit 2005 Vertrauensanwalt der Österreichischen Botschaft in Athen. Martinas Aufgabe ist es unter anderem die Homepage des Rechtsanwalts zu überarbeiten, da diese nicht nur auf griechisch, sondern auch in deutsch und englisch ist. Die Partneranwältin von Georgios nimmt Martina mit zu Gerichtsverhandlungen und zum Grundbuchamt, wo sie verschiedene Eindrücke sammeln kann. Außerdem registriert sie deutsche Mandanten um die Arbeit des Rechtsanwaltes zu vereinfachen.

In welchen Institutionen arbeiten die übrigen Icone Teilnehmer? Was sind die Aufgabenbereiche der anderen? Und was erleben die Teilnehmer während ihres Praktikums?

Die Antworten gibt’s im nächsten Artikel, also seid gespannt.

Eure Praktikantin Kris

krissi

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace