Kreta Schild

Inseln und ihre Mythen – Día.

Die Insel Día liegt im kretischen Meer, nördlich des Golfes von Heraklion, etwa 12 km von der Küste entfernt. Die durchschnittliche Länge in Ost-West-Richtung beträgt etwa 5 km und in Nord-Süd-Richtung etwa 3 km.

dia-kreta-2

„Dio“ heißt eigentlich „zwei“, das weist schon darauf hin, dass es zwei Inseln sind. Aus der Perspektive von Heraklion, oder auch östlicher davon, stellen sich ebendiese  zwei Inseln als eine große, langgestreckte und bizarre, sowie eine kleine, die einfach nur einen „Knubbel“ darstellt, der sich aus dem Meer erhebt, dar.

Die Überlieferung besagt nun Folgendes: die große Insel stellt ein Krokodil dar (man braucht nicht allzuviel Phantasie, um in den Umrissen der Insel ein ebensolches zu erkennen….), das eine Schildkröte (den „Knubbel“ = Schildkrötenpanzer) jagt. Und da hat der liebe Gott,  Zeus, oder wer auch immer eingegriffen und das Krokodil gewarnt: lass die arme Schildkröte in Ruhe, sie ist ebenso ein von mir geschaffenes Wesen, wie du.

Das Krokodil wollte aber nicht hören – der Hunger war wohl größer – und behielt den Verfolgungskurs bei. Worauf Gott, Zeus, oder wer auch immer, richtig sauer wurde und – krawumm…. einen Blitz auf die Erde niedersandte, der sowohl Krokodil als auch Schildkröte in Stein verwandelte.

Und seitdem gibt es diese beiden Inseln nördlich von Irakleio, für ewige Zeiten auf Sicherheitsabstand gebannt.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

2 Kommentare

  1. Dia kann ich jedem Empfehlen, wenn man in den Monaten Juli und August vom Massentourismus sich abheben will auf Kreta.

  2. Dem kann ich nur beipflichten. Ich habe Dia auch schon besucht und fand es wunderschön dort. Ich hoffe nur irgendwann finde ich die Mittel um „mein“ Kreta und vielleicht auch Dia wiederzusehen. Habe von 2001 bis 2007 hier gelebt und habe große Sehnsucht.

Kommentare sind geschlossen.