Italien will BP-Bohrung im MITTELMEER stoppen

olplattformBPs Bohrpläne im Mittelmeer alarmieren Europas Politiker. Der Energieriese will vor der libyschen Küste noch tiefer bohren als im Golf von Mexiko. Jetzt fordert Italiens Umweltministerin ein vorübergehendes Tiefseeförderverbot in der Region – und bekommt Schützenhilfe von EU-Kommissar Oettinger.

Hamburg – Im Golf von Mexiko ist das Ölleck am Meeresgrund noch nicht gestopft – da startet BP schon die nächsten, möglicherweise riskanten Förderprojekte: In wenigen Wochen will der Energieriese eine Tiefseebohrung im Golf von Sirte starten. Unter dem Meeresgrund vor der libyschen Küste liegt ein riesiges Öl- und Gasfeld, das BP erschließen will.

Quelle: Spiegel online, 02.08.10

siehe auch: BP startet Tiefseebohrungen im Mittelmeer

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace