Karriere

Folgende Karriere-Angebote können wir nach unendlichen internen Querelen mit dem Absichtsrat, den Gerwerkschaffenden und der bisherigen Drei-Mann-Besetzung für die breite Masse bereitstellen. Eine Bezuschussung durch die Bundeswehr gilt als „ausgeschossen“, da diese derzeit gerade unsere Interessen am Hindukusch verteidigt.

Bitte beachte die sich bereits aus den Bezeichnungen ergebenden Qualifikationsanforderungen, die zwar nicht in jeder Hinsicht den gängigen Berufsbildern entsprechen, dafür aber einer vorherrschenden Lebenserfahrung sehr nahe kommen:

• Laufbursche / Frappè-Zubereiter

• Datenknecht / Datenträger / Zuträger

• Geldbeschaffer

• Meinungsbildner

• Seitenfriseur / Radio-Designer

• Fußabtreter

• Politkomiker (gehobene Umlaufbahn)

Sollte eines dieser Profile Dich anspringen, kannst Du durchaus Kontakt mit uns aufnehmen, um über etwaige Allergien zu verhandeln. Auch hinsichtlich einer möglichen Bezahlung sollte es selbstverständlich nicht kleingeistig zugehen. Mach uns einfach ein Angebot, welches Deinen Möglichkeiten entspricht.

Wir sind nicht unverschämt, nehmen auch Bargeld, aber vorzugsweise Überweisungen auf unsere Auslandskonten für jedwede Tätigkeit, die Du für uns verrichten darfst. Fortzahlung unserer Bezüge selbstverständlich auch im Krankheitsfall. Darüber hinaus solltest Du die Volljährigkeit bereits überwunden haben, (für Positionen mit Kundenkontakt ein ansprechendes Äußeres) nicht älter als 25 Jahre sein, mindestens aber über 40 Jahre Berufserfahrung verfügen.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und hoffen, mit Dir einen potenten Mitarbeiter zu einer der angezeigten Stellen gewinnen zu können. Als versierter Netznutzer wirst Du ja wohl einen Link finden, um Dich uns gegenüber bemerkbar zu machen, wenn nicht, dann warst Du ohnehin der/die Flasche. Humorlose Bewerbungen zwecklos.

Dein Radio Kreta Team

PS: Schock überwunden? Aber genau so geht das hier zu. Wenn Dir manchmal auch so zumute ist oder Du Dich ab und an entsprechend zu bestimmten Themen äußern möchtest, dann überlege Dir einmal, ob diese Plattform ein geeignetes Medium für Dich sein könnte. Letztlich macht es mit mehreren Leuten auch immer mehr Freude.
Nochmal PS: Hunde-Liebhaber werden bevorzugt behandelt.
Und nochmal PS: Sollte Dir das Alles zu unseriös sein, dann bewerbe Dich doch einfach hier: qpress.de


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

8 Kommentare

  1. An
    Chaos Team Abt. Personal und Tiere
    Radio Kreta

    mit allergrößtem Desinteresse hab ich Ihren Karriere Artikel gelesen und könnte
    mir nicht im geringsten vorstellen in Ihrer Firma produktiv tätig zu werden. Meine
    Kenntnise im Bereich Audioproduktion, digitale Streamingsalate und Kopierversuche
    sind im allerhöchsten dilletanten Niveau angesiedelt und meine völlige Untalentiertheit im musisch technischen Bereich runden mein Profil ab. Profunde Kenntnisse der schwäbischen Sprache sowie südthailändische Dialektik wären für Ihr Unternehmen sicher genauso unbrauchbar wie mein persönliches Äußeres im weiteren Sinne.

    Gerne bleibe ich jedem Vorstellungsgespräch fern und freue mich darauf.

    Anlagen
    müssen nachgereicht werden…
    1 Blassbild (keine Ahnung wo ich die hinhab)
    1 Abschlusszeugnis Bewerbertraining Arbeitsamt Heidenheim (such ich schon Wochen)
    1 Urlaubsantrag (hab ich immer parat)

  2. An
    Löser, Armin

    Sehr geehrter Desinteressierter,
    mit Grauen haben wir Ihr proaktives Arbeitsverweigerungsangebot zur Kenntnis genommen und bestätigen Ihnen widerwillig dessen Erhalt.
    Positiv überrascht hat uns die spontane und bereitwillige Offenlegung all Ihrer Unfähigkeiten, die wir bei allen Ihrer Vorgänger leider erst in mühevoller Kleinstarbeit herausfinden mussten – da weiss man doch, was man hat (guten Abend!). Da wir ein durchaus polyglott ausgerichtetes Unterfangen sind, honorieren wir auch Nischen-Idiome (rein virtuell-metaphysisch, selbstverständlich…!) – Ihr angekündigtes Fernbleiben eines Vorstellungsgespräches entspricht ebenfalls durchaus den unseren.

    Desweiteren wertschätzen wir den Hinweis auf den jederzeit vorhandenen Urlaubsantrag – bislang hatten wir hier nur Urlaubspraktikanten und -Bewerber ohne ebensolchen, allerdings mit den selben Ansprüchen.
    Zu überprüfen wäre allerdings noch die monetäre Förderung des erhöhten Frappé-, Raki- und ggf. Ouzo-Konsums, idealerweise aus EU-Mitteln, denn die stellen ja sogar für vollkommen sinnfreie Stipendien an talentfreie Studenten Geld zur Verfügung – da sollte eine Förderung koffeinabhängiger, hochgeistiger Leistungsverweigerung doch voll im Programm liegen….

    Kurzum, wir befürchten, Ihr Profil und der Rest von Ihnen könnte in scheußlichster Weise unserem Gesamtauftritt entsprechen und stellen Ihnen gerne anheim, 2-38 Urlaubstage probeweise bei uns abzusitzen.

    In freudiger Erwartung heftigester Absagen, Bedenken und Gegenanträge verbleiben wir
    mit greulichen Füßen
    Ihr Inselradio für Daheim- oder sonstwie Zurückgebliebene

  3. Bewerbe mich als sprecher für total überflüssige scheisse, kann laut rülpsen, furzen und verfüge über einen eigenen kasettenrecorder, der leider kaputt ist.

    ohne grüsse,
    wolfi

  4. Witzige Vögel seid Ihr !

    Aber jetzt mal im Ernst … geht da was jobmässig?

    Grüssle Jogi

    Ps: Bin nicht nur Hundeliebhaber,hab auch nen Hund 🙂

  5. Naja, Jogi, solltest du unseren Ansprüchen (siehe „Karriere“) entsprechen und dein Hund sich auch noch mit Mitso-Hund und Wasili-Kater vertragen, könnte das was werden.
    Müsste man mal bei nem Frappé drüber sprechen… 🙂
    Wir sind hier, sag Bescheid, wenn du (auch gerne virtuell….) in der Gegend bist!

  6. Hei Su,

    hier die umgehende Antwort (du siehst,das geht echt flott bei mir ; )

    Klaro,melde mich auf jeden fall.Bin ab 27.07.14 in Adelianos Kampos.

    Übrigens mein Hund steht auf Katzen,hab nämlich auch eine !

    Viele Grüsse aus dem boring Germany

    Jogi

  7. Jassou – also, da bewerbe ich mich doch gleich mal für alle Jobs.
    Blassbild und Urlaubsantrag könnt ihr hier in Petres abholen….

    🙂

    Viele Grüße

  8. so, bin jetzt von meiner nicht angetretenen Weltumsegelung zurück und überlege seit anderthalb Jahren ob ich das mit dem Frappe mal machen sollte. Worum geeznda genau?
    Man sollte das Buchstabe für Buchstabe mal besprechen. Weil Katzen würden Whiskey saufen…Und wenn ja warum nicht? oder vielleicht doch…nicht. Wie wir auf dem Bewerbertraining lernen konnten fängt jeder Tag an.
    Dennoch ist ja schon auch wichtig.
    Etwas Angst habe ich dann noch vor dem unten stehenden „Anti-Spam-Sicherheitsabfrage“ Test….einen kleinen Tipp vielleicht, um mir den Einstieg zu erleichtern? … 🙂

    P.S. habs auch allein hinbekommen *stolz Kuck* (jetzt is allerdings die Batterie meines Taschenrechners am Ende…)

    liebe Grüße
    Numquid Rugiet Leo (Armin Löser)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *