Kontakt

Du willst mit uns Kontakt aufnehmen? Das freut uns und ist ganz einfach.

Postadresse:

Radio Kreta
Poste Restante
73001 Paleochora
Crete, Greece

visitenkarte-su
Moderation: susanne@radio-kreta.de, Tel.: +30 28230 41648, Skype: su7669


visitenkarte-joerg
Chef-Redaktion: joerg@radio-kreta.de, Tel.: +30 28230 41648, Skype: Kretaportobello

visitenkarte-mitsos-def

Security: mitso@radio-kreta.de

P. S.: Dass über Internet weltweit heute jegliche beliebige Information an jedem beliebigen Ort jederzeit zur Verfügung steht, sehen wir grundsätzlich als etwas Positives an. Und mithilfe der sozialen Medien kann das vorhandene Wissen blitzschnell zu breiten Bewegungen anwachsen. Allerdings genügt aus unserer Sicht das bloße Vorhandensein der Informationen noch nicht.

Es braucht den zwischenmenschlichen Austausch, öffentliche Auseinandersetzungen, die Begegnung der Menschen vor Ort. Es braucht den Dialog nicht nur virtuell, sondern auch ganz real, von Mensch zu Mensch. Hier, denken wir, besteht im Moment ein großer Nachholbedarf.

Darum einfach mal anrufen.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

66 Kommentare

  1. hallo Radio Kreta,

    Hallo Jörg, Hallo Susanne,

    habe eine frage,
    kann RADIO KRETA über den PC einwandfrei empfangen.
    habe mir ein internetradio zugelegt und kann RADIO KRETA nicht empfangen, obwohl die leitung(Kabel)
    am gleichen gerät eingesteckt sind wie der PC.

    habt ihr ein TIP?
    im vorraus vielen dank !

    gruss thomas

  2. Hallo radio-Kreta Team

    Wir sind eine griechische Musikgruppe in Deutschland
    und geben unser Bestes um die griechische Kultur durch unsere Musik
    wiederzugeben.
    Könnten Sie uns vielleicht dabei behilflich sein mehr Leute in Deutschland
    anzusprechen.
    Informationen können Sie über unsere Web-Seite beziehen
    Videos von uns im youtube
    http://www.youtube.com/drosostalidesBand

    Auf eine Antwort würde ich mich freuen

    Georgios Bakalidis

  3. Yassu Georgios. Gerne helfen wir. Lass uns einfach mal telefonieren. Du erreichst uns hier auf Kreta auch unter einer deutschen Telefonummer ( 04604 352336). Oder wir rufen auch gern zurück. Gruß. Jörg, Du und Mitso.

  4. Hallo, liebes Team von Radio Kreta,

    als großer Griechenland-Fan habe ich jetzt Radio Kreta (durch Zufall im Internet) entdeckt, und ich bin von Ihrem Programm begeistert. An dieser Stelle ein großes Lob und ein herzliches Dankeschön dafür! Ich habe heute auch eine kleine Bitte an Sie. Eine sehr gute Freundin von uns, die an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, sammelt leidenschaftlich Kugelschreiber mit Firmen- und Werbeaufdrucken, und wir möchten ihr gern eine Freude machen. Vielleicht ist es Ihnen ja möglich, uns zwei Kugelschreiber mit Ihrem Aufdruck zu übersenden, unsere Freundin würde sich riesig darüber freuen. Für Ihre Bemühungen danken wir Ihnen im Voraus ganz herzlich und wünschen Ihnen alles erdenklich Gute und weiterhin so ein tolles Programm! Mit freundlichen Grüßen, Ines Keutsch, Schleifreisener Weg 20, D-07629 Hermsdorf.

  5. Hallo Ines. Schreiben können wir nicht und so haben wir auch keine Kugelschreiber. Wir sind doch nur ein Radio. Wir können Musik machen. Oder auch Grüße senden.Wenn Du das möchtest für Deine Freundin, dann machen wir das gerne.

    Gruß von Radio Kreta

  6. hallo , RADIO KRETA
    möchte auf diesem wege schreiben :,weiter so mit der musik und dem sender !!
    vg thomas

  7. Guten Tag liebes Team von Radio Kreta, Am Montag werden wir nun wieder eine Besprechung mit den Zuständigen Personen in Ierapetra haben. Es geht immer noch darum, dass im Umkreis von Ierapetra die streunenden Tiere legal und offiziell kastriert werden dürfen. Dies versuchen wir seit einigen Jahren, ohne grossen Erfolg. Wir hoffen, dass endlich einmal ein Zeichen gesetzt werden kann.
    Mit freundlichen Grüssen
    Bruno Hochuli
    Kato Chorio

  8. Hallo zusammen,

    Die Besprechung heute ging ca. 2 Stunden. Sie fand an einem ganz anderen Ort statt. Niemand wurde vorgängig informiert. Keiner wusste etwas Genaues u. wir wurden an verschiedene Büros verwiesen, welche in der Stadt weit auseinander lagen.
    Es wurde hin und her diskutiert. Der Amtstierarzt hat begriffen, dass er sich nicht mehr hinter seinen Gesetzen verstecken kann, da jetzt die zuständigen Leute im Rathaus für den Tierschutz verantwortlich sind. Wir teilten ihm mit, dass die von ihm geforderten Vorschriften bei den letzten zwei Besprechungen nicht mal bei den hiesigen Tierärzten umgesetzt werden. Er meinte, dass beim Einfangen der Tiere ein Tierarzt dabei sein muss. Dies wurde von mir dementiert, da es nicht durchführbar ist. Tierärzte sind keine Tiereinfänger.
    Nun wurde ein Gremium von 5 Personen zusammengestellt. Man wird sich am nächsten Montag wieder zu einer Besprechung zusammensetzen.
    Gegen Mitte der Besprechung kam auch der Tierarzt Michalis Spiridakis dazu und versuchte mit seinem Geschrei die Leute zu beeindrucken. Ich gab ihm Kontra. Er meinte, dass wir aus Deutschland ja genug Geld mitbringen und auch seine Arbeit im Tierschutz gut bezahlen können. Auch meinte er, dass wir mit den Tieren Geld verdienen. Ich teilte ihm auch mit, als Vorstand der Tierschutzgruppe sollte er auch was tun. Die Einzigen, welche die ausgesetzten Tiere aufnehmen, seien wir.
    Die auch anwesende Tierärztin wurde gar nicht angehört und Michalis fuhr ihr übers Maul. Danach hielt sie sich zurück.
    Das Facit: Die Gemeinde stellt einen Raum zur Kastration zur Verfügung.
    Es wird gewünscht, dass die Namen der Tierärzte im Dokument eingetragen werden. Auch der/die Zuständigen zum Einfangen der Tiere müssen im Dokument stehen. Die verantwortung wollte der Amtstierarzt an mich abgeben und wollte sich wieder von allen Verantwortungen freistellen. Ich sagte ihm, dass ab jetzt mit den neuen Gesetzen nicht Privatleute verantwortlich sind, sondern die Gemeinde und er.
    Nun werden wir sehen, wie es weitergeht.

    Viele Grüsse Brigitte & Bruno

  9. Καλημερα απο Μελβουρνη!!! Εδω εχει σκοτεινιασει και σας ακουμε….. απο την ανοιξιατικη Κρητη!!!! Πολυ καλη μουσικη!!!! Χαιρετισμους!!!! και καλη σας ημερα. Μαρια

  10. Ein schönes Kalispera wünsche ich euch ins sonnige Kreta.
    Ich habe mal eine Frage. Ich lande am 15. Juni in Iraklion und bin bis am 30. in Matala.
    Ich habe ein Buch geschrieben, das in diesen Tagen am Markt erscheinen wird.
    Es heißt: ES WAR SOMMER (von Marie Renninghaus = mein Autorenname). Es ist ein Liebesroman und handelt … na wo schon? Natürlich auf Kreta. Die Story ist tatsächlich passiert. Ich habe allerdings Namen und Orte verändert.
    Nun zu meinen Fragen. Ich würde das Buch gerne auf eurer HP als BUCHTIPP präsentieren. Außerdem würde ich gerne mal bei euch in der Redaktion vorbei sehen und ein Exemplar mitnehmen. Wäre das möglich?
    Möchte euch gerne persönlich kennenlernen bei einem oder zwei Rakis, den natürlich ich mitbringen würde. *zwinker*
    Lg Ingrid

  11. Hallo Ingrid,
    den Raki stellen wir natürlich bereit – Ehrensache! 😉

    Natürlich stellen wir dein Buch gerne auf unserer Seite vor, allerdings erst NACH eigener Lektüre, also schick uns doch einfach mal ein Exemplar (Adresse unten) und wir werden dich wohlwollend erwähnen….

    Und vorbei schauen kannst du natürlich auch gerne auf besagten Raki, eine kurze telefonischen Voranmeldung wäre allerdings ein TRAUM, da wir ja nun mal auch nicht immer im Büro sind.
    Unsere Kontaktdaten findest du auf unserer Seite unter „über uns“ – meld dich einfach!

    Hier noch die Postadresse:
    Radio Kreta
    Jörg & Susanne Krueger
    Poste Restante
    GR-73001 Paleochora
    Kreta – Greece

  12. Liebe Susanne, lieber Jörg,

    vielen Dank für Euer ansprechendes Programm. Ich höre es immer wieder gern.
    Wer war denn der wunderbare Kabarettist, den Ihr vor etwa einer Viertelstunde auszugsweise gesendet habt? Endlich mal einer, der die bittere Wahrheit humorvoll und deshalb erträglich präsentiert!
    Im bayerischen Chiemgau sind die Hochwasserschäden noch nicht beseitigt, jetzt regnet es schon wieder. Hätte ich nicht vor kurzem zwei Wochen lang kretische Sonne getankt, würde ich depressiv.

    Herzliche Grüße nach Paleochora,
    Gabi

  13. Hallo, Radio Kreta,

    ich habe gehört, dass es auf Kreta einen Schnaps aus Oliven und Olivenbaumblättern geben soll, den man selbst machen kann…. Hat irgendjemand von Euch da ein Rezept? wir haben nämlich Olivenbäume und ich suche immer Ideen, was man noch so machen und verschenken kann.

    Liebe Grüsse Edit.

  14. Huch, davon wissen wir bisher nix, wir machen immer nur brav Tee aus den Olivenblättern – von uns liebevoll und wortkarg „OBT“ genannt (OlivenBlätterTee halt), guckst du hier: http://radio-kreta.de/olivenblattertee-das-wundermittel-von-mutter-natur/.
    Sollte man das Zeugs auch destillieren können??? Hmmmm, interessanter Ansatz – wir werden uns damit mal auseinandersetzen und eventuelle Erfolge gerne kommunizieren.
    Bis dahin erst mal liebe Grüße von hier nach da,
    Deine Radio-Fuzzis 😉

  15. Ich hab Euch gern gehört in diesem Urlaub! Ihr macht ein ansprechendes Programm und vor allem Eure Webpräsenz finde ich super. Liebe Grüße aus Kissamos

    Kathrin aus Dresden.

  16. Hallo Jörg,
    wo ist Radio Kreta in Paleochora ?
    Ich wollte mal bei euch reinschauen 😉

    Lg. Anni Bach

  17. Hallo, Sie werden erstaunt sein, von uns eine Message zu erhalten. Wir führen seit ca. 30 Jahren in Deutschland ein Raumaustatter Geschäft. Seit vielen Jahren fahren wir nach Kreta in den Urlaub. Uns gefällt es dort sehr gut, so dass wir beabsichtigen 6 Monate im Jahr (im Winter) auf Kreta zu verbringen. Unsere Idee ist es, dort auch in unserem Beruf tätig zu werden. Ob vor Ort oder auch über das Internet. Können Sie uns Hinweise geben oder auch Kontakte nennen, die uns helfen, eine Kooperation aufbauen zu können.
    Freundliche Grüße
    Brigitte + Siegfried Schröter
    schroeter24@t-online.de

  18. Betrifft: Ansiedelung von IkEA u.s.w.
    Also ich möchte persölich, dass Kreta so bleibt in seinem Wesen und seiner Schönheit. die großen Masseneinkaufspaläste bringen dem Durchschnittsgriechen nicht viel. Im Gegenteil, die Traditidion geht verloren, das Gute alte verschwindet und ein neues vom Konsum beherschtes Kreta entsteht. Siehe DE, FR, GB u.s.w., es ist nicht schön hier zuleben. Leben kann man nur noch in Kreta, das andere wird nur noch gelebt und das möchte Kreta BTTE erspart bleiben.
    In Kreta kann man gut leben!
    Z.B. in Germany wird nur noch gelebt, gehetzt, gestresst, dem Geld hinterher gejagt und jeder will meehr haben!
    Kreta ist es WERT, geliebt zu werden !
    LG
    Gerd

  19. Sehr geehrte Frau Krueger/Jansen,

    ich bin ziemlich überrascht zu lesen wie Sie in aller Öffentlichkeit über meinen Bruder und Alexandra herziehen.

    Meineserachtens haben solche Vorfälle, unabhängig vom Hergang bzw. Historie auf einer öffentlichen Seite nichts zu suchen, und besonders nicht in der Tonart!

    Ich würde Sie bitten den Artikel

    http://radio-kreta.de/das-praktikum-und-sein-ende/

    entweder zu löschen oder anders zu verfassen.

    Zudem sollten Sie Ihre Praktiken in Frage stellen, und ob Sie überhaupt die Fach,- sowie Sozialkompetenzen im Umgang mit (jungen) Menschen haben. Mein Bruder ist sehr talentiert und sowie ich, zweisprachig aufgewachsen, dass Sie sich dann noch die Frechheit nehmen Rechtsschreibfehler zu kritisieren finde ich mehr als unplatziert.

    Ihren Lebensfrust nicht in aller Öffentlichkeit auslassen und Ihr eigenes, aber unerwachsene, Verhalten nochmals refkletieren, das rate ich Ihnen.

    RA Burion

    P.s: Sie sollten Ihre Webseite überarbeiten und auf Rechtsverletzungen von Film,- bzw. Bildmaterial gesondert achten!

    http://radio-kreta.de/manos-hatzidakis-und-doris-day/

    http://radio-kreta.de/aus-dem-kochstudio-honigmelonensuppe-mit-schafkase/

  20. hallo Ihr Zwei

    bin leidenschaftlicher Theodorakis-Fan und habe daher euch, durch Zufall, im Internet entdeckt. Finde die Sendungen sehr gut, vor allen auch, das ihr euch an Themen wagt, die sonst in diesen Webradios nie angepackt werden.
    Macht einfach weiter so, ich werde eucheinschalten wann immer ich kann.
    lieben Gruß, Hannes

  21. Hallo liebes Radio-Kreta Team, vielen Dank einmal für die netten Bilden über facebook – freut mich immer wieder ! Heute war allerdings ein Bild dabei, welches mir weniger gefiel : Angela Merkel als Karnevalsfigur – mit sehr grimmigem Gesichtsausdruck und wenn ich mich nicht täusche, die rechte Hand zum „deutschen“ Gruß erhoben ! Ich habe euch ein Kommentar dazu auf FB geschrieben (και στα ελληνικα!) – bin sehr enttäuscht über diese populistische Aktion, welche ich angesichts der Tatsachen überhaupt nicht lustig finde ! Trotzdem wünsche ich euch einen tollen Karneval, hier in Wien heute Sonnenscchein und auch wir feiern die Narren auf der Straße…Πολλους Χαιρετισμους απο Βιεννη..Charly

  22. Lieber Jörg,
    danke, dass Du meinen Zeitungsartikel über Maleme bei Euch ins Internet gestellt hast. Allerdings zeigt das Bild wohl den englichen Freidhof am Meer und nicht den deutschen. Ich selbt war dort und es sind Grabplatten und keine Grabsteine zu sehen. Leider reichte in der AZ nicht der Platz, um auch über den englischen Sodatenfriedhof zu berichten. Erschütternd bei beiden ist, wie viele junge Menschen für diesen sinnlosen Krieg auf Kreta und Umgebung ihr Leben lassen mußten.

    Beste Grüsse
    Karl-Heinz Bungert

  23. Bester Jörg,

    Das artikel ueber hanf und cannabis „Eine Pflanze stellt sich vor: Hanf“ hat mich sehr gefallen! Danke da fuer, gute kurze einleitung zur thema fuer interessenten. Fuer jener den mal Amsterdam besucht, dort ist auch ein sehr interessante museum ueber Hanf. Mit ein ganz grossen kollektion von industrielle anwendungen und zo weiter. Cannabis wachsen sehen kann man dort auch.
    Bis bald auf Kreta!

    Joshua (aus Holland)

    Entschuldigung fuer mein nicht fehler freien Deutsch,

  24. Kalimera Jörg,

    möchte Dir nur mitteilen, dass ich als großer Kreta und Radio Kreta Liebhaber eine neue Homepage über meine jetzige und kommenden Reiseaktivitäten erstellt habe.
    Interessant vielleicht auch für manchen Kreta-Liebhaber( und Radio-Kreta Liebhaber..)
    Zu finden unter: http://www.kreta-fotoimpressionen.com

    antio Jörg

    Gerd ( Sergio )

  25. HKalimer

    liebe Radio-Kreta Hörer und Leser,

    ….jetzt ist wieder Reisezeit… ich habe ihn gefunden, soeben etwas entdeckt, was ansteckend wirken könnte.
    Dies betrifft nur Kreta Besucher……
    Also aufgepasst… wer sich informieren möchte, bitte meinen Link anklicken:

    Betreff: Kretanusvirus | Cretensium

    http://www.kreta-fotoimpressionen.com/blog

    Viel Spass….

    Sergio und Marion

  26. Toller Sender, der mich immer an unseren Urlaub in Kreta erinnert und man schon wieder vom kommenden Jahr träumen kann. Ich höre immer wieder gern rein.. Mehr Griechenland geht nicht

  27. Hallo,

    wir hören in unserem Büro schon länger Radio-Kreta.
    Da wir ende September bis Oktober auf Kreta (Matala) sind, wollten wir anfragen ob Ihr auf der Insel auch „On-Air“ zu empfangen seid, wenn ja auf welcher Frequenz.

  28. Hallo Radio Kreta,

    Ich bezog regelmäßig Olivenöl von der landwirtschaftlichen Genossenschaft in Sitia/Kreta. Dieses Jahr kam keine Antwort mehr, als ich um ein Angebot bat. Auch alle anderen Formen der Kommunikation hatten keinen Erfolg. Sogar die Homepage der Genossenschaft verschwand. Dann meldete sich ein Grieche aus Deutschland, der auch namentlich auf der neuen Homepage http://www.sgp-sitia.de genannt wird, aber der wollte das ich Vorkasse auf sein privates Konto leiste, bevor ich das Öl bekommen kann.

    Meine Recherchemöglichkeiten von hier sind sehr begrenzt. Das einzige, was ich bisher herausbekommen habe ist die Behauptung, ein deutscher Investor habe die Genossenschaft um einen 2-stelligen Millionenbetrag in Euro geprellt. Wenn das stimmt, sind daran fast 1.000 kleine Landwirte in eine entsetzliche Schieflage gekommen, bei der ich gerne helfen würde, diese Katastrophe zu mildern. Leider bekomme ich aber von hier nicht mehr heraus.

    Meine Frage nun: Kann eine Redaktion wie die Ihre sowas herausfinden und wenn Nein, wer könnte mir dabei helfen?
    Schon jetzt bedanke ich mich für Ihre Bemühungen und verbleibe
    mit freundlichem Gruß
    Gerd H. Mayer

  29. Hallo ihr Lieben…
    Ich höre Radio Kreta sehr, sehr oft….
    Ich möchte euch heute mal danken für die tolle Musik…grad heute hatte ich das Gefühl, dass ein Seelenverwandter von mir, die Zusammenstellung des Programms machte…
    Das war heftig, ein Lieblingslied nach dem Anderen wurde gespielt…zum Teil Lieder, die ich Ewigkeiten nicht gehört habe, stellenweise war ich fassungslos….
    Die Mischung von griechischen tollen Interpreten und deutschen Songs…nirgendwo anders habe so etwas Schönes gehört.
    Grad spielt Pyx Lax…träum…soooschön, und heut Nachmittag habt ihr sogar einen Song aus meiner Heimat gespielt…“Hamburg meine Perle“
    Ihr seid toll !!!
    Lieber Gruß aus Hamburg sendet
    Jutta

  30. Liebe Jutta,
    da wollen wir uns aber jetzt auch mal für das dicke Lob bedanken – das tut gut!
    Schön, dass wir offensichtlich mit unserem auch deinen Musikgeschmack treffen – wir denken auch, die „Mischung“ macht´s. Und Charts rauf und runter dödeln kann ja jeder… 😉

    Wir freuen uns, wenn du uns weiterhin gewogen bleibst,
    stay tuned!
    Liebe Grüße aus dem endlich frühlingshaften Südwesten der Insel,
    Deine Musikredaktion & der Rest der Crew

  31. Ich bin wieder auf der INSEL , auch wenn ich in Duetschland bin hoere ich jeden Tag RADIO KRETA , weil es mich mit meiner 2.Heimat verbindet. Jetzt hier auf KRETA sowiso Radio Kreta. Danke — weiter so – bravo Susanne und Joerg
    Das zweite was ich gerne wissen moechte — die e-mail von Jorgos Chazimarkakis , der am 21.4. Geburtstag und am 23.4.Namenstag hat – Ich glaube auch Joerg Krueger hat Namenstag
    liebe Gruesse an das Team
    Von satjannis aus Vainia / Ierapetra

  32. Hallo Susanne, ich möchte gerne mit meinen zwei Kindern im August wieder nach Kreta fliegen, nach Chania-ich weis aber nicht ob der Rückflug gesichert ist, die Nachricht, das der Flughafen Chania geschlossen werden soll, das macht mich unsicher, was meinst du wie die Situation ist, du bist näher am Geschehen, kannst du mir was sagen?
    Um mit dem Auto zu fahren, soviel Zeit haben wir nicht!
    Ich würde mich über eine Antwort freuen, danke. Viele Grüße vom Aleco aus Darmstadt

  33. Lieber Aleko,
    vielen Dank für deine Nachricht.
    Naja, alles, was ich dir jetzt sage, kann natürlich eine komplette Fehleinschätzung meinerseits sein, allerdings kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass man es zur Schließung des Flughafen kommen lässt, denn das wäre der Todesstoß für Kreta.
    Die Touristensaison läuft sowieso erst extrem schleppend an, wird aber wohl noch. Von einer lokalen Autovermietung hier in Paleochora haben wir Informationen aus 1. Hand – soviel ist gesichert, wenn nicht 2/3 der Buchungen storniert werden….

    Also: ich glaube und hoffe nicht, dass der Flughafen gesperrt wird – eine letzte Unsicherheit wird wohl immer bleiben, aber das solltest du vielleicht bei der Ticket-Buchung mit deiner Airline abklären (nicht, dass das unter „höhere Gewalt“ fallen würde und du somit mit dem Ofenrohr in´s Gebirge schaust….).

    Ich kann nur sagen: kommt einfach her – hier ist alles beim Alten, aus den ATM kommen auch noch zuverlässig Euros raus, die Kreter sind nach wie vor ein zwar chaotisches, aber liebenswertes Völkchen und das Leben hier ist einfach lebenswert!

    Viele Grüße,
    Su

  34. Gestern hab ich in Paleochoras Pizzeria ‚Odyssey‘ mit Ehefrau und Schwiegermutter sehr gut gespeist. Wir hätten auch das Hauptquartier von Radio Kreta besucht, um dort drei Kaffeetassen mit dem Logo des Senders zu kaufen. Die hätten wir dann mit uns nach Finnland mitgenommen – und mit denen bei Freunden und Bekannten mächtig geprahlt… Tschüss und macht weiter so! Falls ihr noch nicht gewusst habt, gibt’s Fans auch am Polarkreis…

    MFG,

    J.

  35. Hallo Jorma

    Hättet ihr doch was gesagt. Dann wären wir doch gekommen. Zumindest in die Pizzeria, nicht an den Polarkreis.

  36. Bin am Mitte nächster Woche bis Mitte Oktober in Rethymnon.
    Durch Reinhilde von der Griechenlandhilfe bin ich auf eure Seite gestoßen und habe auch von den Nöten der Krankenhäuser erfahren.
    Da ich seit 1976 meine kretischen Freunde besuche möchte ich nicht ohne eine Hilfslieferung für ein Krankenhaus od. einem Gesundheitszentrum anreisen. Mein Auto ist zu 50% mit Artikeln beladen die in euer Liste angeführt sind.
    Ich hoffe etwas helfen zu können.

    Mfg. aus Wien

  37. Hallo nach Kreta,

    diesen Videolink „In Deutschland um die Welt – Griechenland in Offenbach | EinsPlus“ (https://www.youtube.com/watch?v=kGhjiNAvaaw), den ich mir vorgestern angeschaut habe, möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich hab mich köstlich amüsiert. Zumal sich ein hochprozentiges griechisches Nationalgetränk wie ein roter Faden durch den Film spannt. Da mußte ich einfach an Euch denken. Γεια μας!

    Viel Spaß dabei,
    Doris

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *