Kreta einmal stressfrei.

Urlaubszeit – Endlich dem Stress entkommen

Für viele Menschen ist die Urlaubszeit die schönste Zeit des Jahres. Endlich einmal dem Alltag entkommen, die Arbeit sein lassen und alle Dinge entschleunigt tun, um einen Mehrwert für das eigene Wohlbefinden zu schaffen. So die Idealvorstellung. Das funktioniert allerdings nicht immer so reibungslos, denn der Urlaub lässt sich nicht immer in den normalen Arbeits- und Lebensrhythmus unproblematisch einpassen. Mit Zeit und Ruhe die Sache anzugehen, ist meist nicht möglich, da die Urlaubstage optimal ausgenutzt werden sollen. Es gilt also ein paar fundamentale Tipps zu beachten, um den Erholungswert so groß wie möglich werden zu lassen.

Genügend Zeit einplanen und die Seele baumeln lassen

Der Urlaub beginnt praktisch mit den letzten Minuten des letzten Arbeitstags. Nun kann es aber nicht das Ziel sein, da endlich der Stress bei der Arbeit eine Pause einlegt, dass sich sofort neuer Stress aufgebürdet wird. Eine wirklich schlechte Idee ist es, gleich nach der Arbeit am selben Abend noch in die Urlaubsfahrt zu starten, von der nicht abzusehen ist, wie anstrengend sie werden kann. Mindestens ein Tag sollte zwischen Arbeitsende und Urlaubsfahrt liegen, damit gehörig abgeschaltet werden kann. Die Vorfreude wird ihren Teil dazu beitragen, dass neue Energien freigesetzt werden. Einfach in den eigenen vier Wänden schon ein bisschen die Vorbereitungen treffen und dabei entspannen. Die Urlaubslektüre kann schon angelesen werden, um ein positives erstes Erlebnis zu haben. Eine zusätzliche Entspannung bieten die Mobile Casino Spiele im Schmitts Casino, die jederzeit für kurze Zerstreuung sorgen können.

Tavli spielen im Kafenio tut es auch. Stressfrei kann der Wohnbereich auf die Abwesenheit vorbereitet werden, ohne dass zu viele unwichtige Dinge getan werden. Vieles in der eigenen Wohnung kann auch einmal zwei Wochen unberührt verbleiben.

Abwechslungsreich den Urlaubsalltag gestalten

Um ideal entspannen zu können, heißt es mit Plan an die Urlaubsgestaltung herangehen. Bei Menschen, die viele sitzende Tätigkeiten verrichten, eignet sich ein aktiver Urlaub. Wandern, Laufen und Sport in jeder Variante sind wichtig um die eingerosteten Knochen wieder in Form zu bringen. Das wird von den meisten Menschen als sehr erholsam und erfrischend empfunden. Arbeitet jemand aber sehr stark körperlich, ist ein erholsamer Strand- oder Wellnessurlaub genau das Richtige. Auch im Urlaub können die Tage aktiv und passiv abgewechselt werden. Eine Bergwanderung wird gefolgt von Erholung am See und dann wieder einer Besichtigung einer historischen Stätte oder eines Museums. So werden alle Sinne angesprochen und es kommt keine Langeweile oder Eintönigkeit auf. Wichtig ist, dass die Aktivitäten auch faktisch als Erholung empfunden werden.

Erholt wieder zurück im Alltag

Auch nach dem Urlaub sollten noch ein paar Tage zur Verfügung stehen, die einen sanften Start erlauben. Gerade der erste Arbeitstag muss stressfrei verlaufen. Ein kurzes Austauschen mit den Kollegen und keine wichtigen Termine lassen den Arbeitnehmer locker in den Alltag schlüpfen. Der Urlaub kann noch nachgenossen werden, wenn ein Fotobuch angelegt wird und die Erlebnisse noch einmal am inneren Auge vorbeiziehen können. Besonders wenn der Urlaub mit Kindern zusammen geplant ist, sind die Ruhe- und Erholungselemente wichtig. Auch die lieben Kleinen wollen nicht am nächsten Tag sofort in die Schule.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace