Kreta – Unkraut ohne Ende

Ein Beitrag aus Chania von Jean-Claude

In den letzten Tagen habe ich erstaunt feststellen müssen, dass die Bewohner von Kreta ihr Unkraut einfach nicht jäten. Der Anblick ist überall der Gleiche.

Erschreckend sind auch diese vielen Farben …

Und das riecht überall so stark …

Es wächst wild vor den Haustüren…

Das hier ist angeblich eine „Paradiesvogel Pflanze“! Pffffffff… Sie hat weder das von mir hingestellte Vogelfutter angenommen, noch ist sie weggeflogen.

Von daher liebe Griechen, jätet eure Gärten, ist ja gleich Ostern. Oder schickt das Zeug nach Matala, dort gibt es ja anscheinend noch „Blumenkinder“

matalad_640x960-7

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Ja, wirklich wi-der-lich, dieses ganze Grünzeugs da auf Kreta!
    Damit wenigstens wir deutschen Touris uns etwas heimischer fühlen könnte man das vielleicht ja doch ein wenig zubetonieren, schliesslich muss man ja auch irgendwo parken!
    Ansonsten, wenn da schon mal so viele Hippies zusammenkommen, vielleicht könnten die ja mal….

    *g*

Kommentare sind geschlossen.