Kunst auf Kreta: Der Maler Werner Horvath

Eine Flut von Gesichtern, Ikonen aus Politik, Gesellschaft, Philosophie und Wissenschaft – die Malerei von Werner Horvath!

Kunst auf Kreta

Werner Horvath malt schon seit frühester Jugend. Ausgehend von der Komposition surrealer Traumwelten im Stil des Phantastischen Realismus, entwickelt sich Horvath in mehreren Etappen zum Maler von konstruktivistisch-zeitkritischen Porträtdarstellungen mit politischem, oft provokantem Inhalt. Als „bürgerlichen Beruf“ wählte Horvath für lange Zeit jenen des Arztes, auch weil die Fachrichtung der Radiologie Beschäftigung mit Bildern zuließ. Er war dabei nicht ohne Erfolg: 15 Jahre lang leitete er als Primararzt die Röntgenabteilung eines Linzer Krankenhauses. Die eigentlich von ihm verspürte Berufung galt jedoch seit jeher der Kunst – und so entschloss er sich im Alter von 50 Jahren, seine medizinische Tätigkeit zu beenden. Seit einigen Jahren widmet er sich daher zur Gänze der Malerei. 2004 eröffnete er neben seinem Sommeratelier in Kreta auch ein eigenes Atelier in Linz.

Nikos Katzanzakis – von Werner Horvath

Die Heimatstadt des Künstlers, Linz in Oberösterreich, war die Kulturhauptstadt Europas 2009. Werner Horvath hat diesbezüglich zahlreiche Projekte entwickelt, die dann Schritt für Schritt verwirklicht wurden. Den Anfang machten seine Kunst-Bierdeckel-Puzzles, sein Hauptwerk dazu ist aber das Bild „Linz – Europäische Kulturhauptstadt 2009“, Öl auf Leinwand, 2 x 2 m groß. Es ist Teil der Serie politischer Bilder Horvaths, die ständig in mehreren Ausstellungen pro Jahr präsentiert werden.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace