„Labyrintus“ Praktika auf Kreta – Integration durch Austausch

bmfasIdA – „Integration durch Austausch“ heißt ein neues transnationales Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Es wird mit EU-Mitteln finanziert und soll die Beschäftigungschancen benachteiligter Zielgruppen am Arbeitsmarkt verbessern.
Die „Gesellschaft für berufliche Bildung mbH (GbB)“ hat sich Mitte Dezember 2008 mit dem Projektvorschlag „Labyrintus“ für dieses Programm beworben, welches als eines von 73 Projekten deutschlandweit den Zuschlag erhalten hat und seit Mai 2009 für einen Zeitraum von 3 Jahren in Königs Wusterhausen und Ludwigsfelde Jugendliche auf dem Weg in Ausbildung und Arbeit begleitet.

Labyrintus“ wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Erklärte Zielgruppe des Projektes sind Jugendliche an der Schnittstelle Schule/Ausbildung mit Unterstützungsbedarf und junge Erwachsene bis 30 ohne Arbeitsplatz, die ALG I oder ALG II beziehen.

Bei „Labyrintus“ wird sehr viel Wert auf Individualität im Qualifizierungs- und Bewerbungsprozesses gelegt, um eine arbeitsplatzzentrierte Weiterbildung und nachhaltige Vermittlung in Ausbildung oder Arbeit zu ermöglichen.
Dieser Anspruch soll auch durch 3-monatige Praktika im Ausland untermauert werden, denen eine gezieltes Kandidaten-Auswahl sowie die notwendige Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt vorausgeht (interkulturelles Training, Sprachen etc.).

Am 5. Februar 2010 ist nun die erste Gruppe Jugendlicher aus dem IdA-Projekt »Labyrintus« von Berlin nach Kreta gereist.

Dort leben sie jetzt zusammen mit ihrer deutschen Betreuerin für drei Monate und sammeln in ausgewählten Praktikumsbetrieben Erfahrungen, die zurück in Deutschland den Einstieg ins Berufsleben erleichtern sollen.

Die Unternehmen, in denen die Praktikanten arbeiten, sind sehr vielfältig. Angefangen vom Paketversand (DPD) über Kindergarten, Reinigungsservice, Physiotherapie bis hin zur Tierarztpraxis oder dem Einzelhandel.

Weiterführende Informationen und die Eindrücke der Praktikanten nach den ersten 6 Wochen auf unserer schönen Insel findet Ihr auf der offiziellen Website der Gesellschaft für berufliche Bildung.

Dickes Lob  von Radio Kreta! Tolle Initiative, wir werden weiter berichten!


ruhe1jpg

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace