LOCOMONDO Live – Ein Erlebnisbericht

Radio Kreta gibt sich zwar alle Mühe, aber auch wir können ja nicht überall sein und immer nur auf einer Hochzeit zur Zeit tanzen.

locomondo

Das ist aber gar nicht weiter wild, da wir unsere Augen und Ohren ja fast überall haben – in diesem Falle handelt es sich um eine freundliche Leihgabe der entsprechenden Sinnesorgane von Doris Köhl aus Pitsidia.

Doris war auf dem Locomondo-Konzert am 8.8.2010, das zum Abschluss des Beach-Volleyball Turniers in Matala stattfand (siehe auch den entsprechenden Radio Kreta Veranstaltungstipp).

locomondo_0

Und Doris berichtet:

„Ich wusste wohl, dass es voll werden würde.
Doch was mich dann im kleinen Ort Matala erwartet, übertrifft alle meine Erwartungen – ich hatte keine Ahnung, WIE populär diese Band in Griechenland ist!
Einen Parkplatz finde ich nur noch weit außerhalb des Ortes, und eine lange Karawane hauptsächlich griechischer Besucher schiebt sich langsam ins Zentrum und an den Strand.
Dort soll um 21 Uhr ein Konzert der griechischen Reggae-Ska-Gruppe Locomondo beginnen, am Nachmittag und schon am Tag zuvor hat das traditionelle Matala-Beachvolleyball-Turnier stattgefunden. Das Konzert startet mit der obligatorischen Stunde Verspätung und einer in dieser Region sehr bekannten Vorgruppe, der Cover-Rockband Arrapao Midnight.
Die drei italienischen Arrapaos heizen die Stimmung bereits gewaltig an, und die mit Kerzen bestückten Höhlen von Matala als Kulisse verleihen dem Konzert eine ganz besondere Atmosphäre. Nach einer kurzen Umbaupause stürmt die Band Locomondo auf die Bühne.
Zwei Stunden Programm inklusive dreier Zugaben erwarten uns.
Es dauert nicht lang, und ich weiß, warum diese Gruppe so populär ist. Der Funke springt sofort über!
Die Musiker bieten eine grandiose Show. Sänger Markos Koumaris wirbelt unermüdlich über die Bühne, die ganze Band verwandelt das Konzert in eine tolle Party, lässt aber auch Raum für leise, besinnliche Töne – dann wird das Licht gedämpft, und Koumaris singt von Vögeln, die von Freiheit singen und solchen, die aus dem Käfig hinaus in die Höhe fliegen – nur begleitet von einer Mundharmonika.
Um gleich darauf wieder zum Ska über die Bühne zu fetzen.
Und einem kleinen Georgios macht er eine ganz besondere Freude, er holt ihn auf die Bühne und lässt ihn mitsingen!
Das Publikum ist insgesamt sehr textsicher. Wir tanzen barfuß im Meer, ganz vorne, direkt bei der Bühne.
Die 10 Euro Eintritt haben sich mehr als gelohnt und die Band Locomondo hat einen Fan dazugewonnen.“

Danke für diese anschauliche Schilderung, Doris. Radio Kreta wär gerne dabei gewesen! Na, dann nächstes Mal.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace