Ziege mit Bauer

Winterzeit und Malotira – griechischer Bergtee.

„Die nächste Grippe kommt bestimmt, doch nicht zu dem, der Bergtee trinkt!“

Der gesundheitsfördernde Effekt des Eisenkrauttees bzw. des griechischen Bergtees und insbesondere des kretischen Bergtees zur Vorbeugung und Bekämpfung von Erkältungskrankheiten ist seit der Antike in der griechischen Volksmedizin ein Thema. Kräutertees, wie der kretische Malotira, bringen nämlich eine günstige Eigenschaft mit sich. Sie besitzen antivirale und antibakterielle, ätherische Öle. Bei bereits vorhandener Atemwegserkrankung wirkt er somit beruhigend, aber eben auch antibakteriell und kann so die Heilung fördern.

Malotira. Gesundheit frei Haus. Wächst überall bei uns im Garten.

Diese der Gesundheit förderlichen Aspekte des Malotiras aus Kreta werden auf die sogenannte Substanzgruppe der Flavone, die antimikrobielle Wirkung auf seinen hohen Anteil an Carvacrol zurückgeführt. Die wirksamen ätherischen Öle und Substanzen befinden sich sowohl in der Blüte, als auch im Stängel und den Blättern der Pflanze. Klassischer Weise wird der Bergtee in getrockneten Bündeln angeboten. Bei der traditionellen Zubereitung werden die Bündel erst kurz vor der Zubereitung (Aufguss oder Abkochen) von Hand zerkleinert um die wertvollen Inhaltsstoffe so lange wie möglich zu bewahren.

Der kretische Bergtee Maltotira ist darüber hinaus ein leckerer Kräutertee. Er schmeckt und man muss nicht erkältet sein, um ihn zu genießen. Wer seinem Körper jedoch etwas Gutes tun, ihn wieder ins Gleichgewicht bringen oder einer Erkältung vorbeugen möchte, sollte unbedingt den kretischen Malotira probieren.

Unser Tipp: mit Thymian-Honig süßen und etwas Zitronensaft. Wer es mag, auch mit einem Schuss Raki.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. OHNE Bergtee darf man aus Griechenland nicht heimkommen!! Wirklich sehr empfehlenswert bei Erkältungen jeder Art!! Mit Raki natürlich eine „Schwitzbombe“ !

  2. ich nehme bei jedem kretabesuch (2mal im jahr)Bergtee aus anopoli und Raki und Öl aus kurnas(bei Dimitri)mit.

  3. I totally agree with an author on this topic – nature give us really good products for our health and we must use them properly. Thanks for this great post. I am able to bookmark it and recommend to all my friends, because winter is coming and I want to be in a good health.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *