Maria kocht: Keftedakia in Metaxasoße

Mediterrane Hackbällchen in Metaxasoße

Die Metaxasoße ist nicht nur für Gyros gedacht. Auch die Hackbällchen lassen sich wunderbar mit ihr kombinieren. In Landessprache heißen sie Keftedes.

Zutaten

Für die Metaxasoße nach dem Rezept Metaxasoße a la Janni die Soße herstellen.

rezept-maria-keftedakia
Gute Rezepte von Maria

Für die Hackbällchen:

  • 1 kg Gehacktes, halb und halb
  • ½ Bund Minze
  • 1 Schalotte
  • 2 Eier
  • Salz, Paprika, Oregano
  • Paniermehl (noch besser wäre in Milch eingeweichtes Weißbrot ohne Rinde)

Zubereitung

Die vorbereitete Metaxasoße in eine Auflaufform geben. Man kann die Soße auch in eine große Pfanne füllen, je nachdem, ob man das Gericht lieber aus der Pfanne oder dem Backofen servieren möchte. Beides ist möglich.

Aus den Zutaten für die Hackbällchen nun die Masse kneten, wobei die Schalotte natürlich klein geschnitten sein soll. Eine Pfanne mit Olivenöl auf dem Herd erhitzen. Mit leicht befeuchteten Händen nun aus der Masse kleine Hackbällchen formen. Diese kurz in Mehl wenden und anschließend im Olivenöl auf dem Herd von allen Seiten braun anbraten.

Wenn alle Hackbällchen fertig gegart sind, diese in die Metaxasoße „setzen“ und weitere 20 Minuten mit geschlossenem Deckel garen. Das gleiche Rezept verwendet man für die KEFTEDES IN TOMATENSOSSE.

Hierfür einfach die Keftedes herstellen und diese in Tomatensoße statt Metaxasoße garen.

Eure Maria

Meine Kochbücher

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace