Maria kocht: Tiropittakia – Käsetaschen.

Eine nationale Kleinigkeit für unterwegs, für auf die Hand.

An jeder Ecke Griechenlands zu finden, und das zu fast jeder Uhrzeit. Verschiedene Füllungen bieten für jeden Geschmack etwas. Verzehren wir hierzulande oft Hamburger auf die Schnelle, so lieben die Griechen ihre Blätterteigtäschchen.

Was gesünder ist, darüber brauchen wir sicher keine Dialoge (ups: schon wieder ein griechisches Wort) zu halten. Gefüllt sind diese Blätterteigtaschen normalerweise mit, wie der Name schon sagt, TIRI (Käse, Feta).

Hier kommen zwei meiner Varianten …

rezept-maria-tiropitta
Leckere Rezepte von Maria

Natürlich kann man alles Mögliche in diesen Teigtäschchen verpacken, einfach mal ausprobieren.

Zutaten

  • 1 Paket TK-Blätterteig
  • 1 Paket Feta
  • etwas Paprika
  • 2 Eier
  • ca. 10 Cocktailtomaten
  • etwas Milch zum Einpinseln

Zubereitung

Den Blätterteig auftauen lassen. Feta mit Paprika und den zwei Eiern vermengen und dabei zu einer Art Brei verarbeiten. Die Cocktailtomaten waschen und in kleine Streifen schneiden, ebenfalls unter die Fetamischung rühren.

Nun dieses Feta-Tomatengemisch in die Mitte der Blätterteigquadrate setzen und alle vier Ecken zur Mitte hin schließen, sodass ein Päckchen entsteht. Die Ecken mit etwas Milch einpinseln. Die Päckchen auf Backpapier setzen und ca. 40 Minuten bei 180 Grad knusprig braun backen.

Alternativ kann man auch, um dem Ganzen etwas mehr Glanz zu verleihen, Scampis mit in die Fetacreme mischen.

Eure Maria

Meine Kochbücher

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace