Mezé – ein Kochbuch: Taramosalata

Wie sich dem geneigten Leser sicher schon erschlossen hat, beschäftigt sich die Radio Kreta-Redaktion mit der griechisch-orthodoxen Fastenzeit eher weniger auf der Ebene geistig-körperlicher Kasteiung, sondern vielmehr mit dem Gegenteil – nämlich mit den Speisen (und dazugehörigen Rezepten), die orthodox-fastentechnisch korrekt und zugelassen sind.

Lecker Taramosalata – Fischrogencreme

Also liegt bei aller „Kasteiung“ das Hauptaugenmerk doch eher auf dem leiblichen Wohl aller Beteiligten.
Und da wir ja alle gesund, satt und lustig durch die Fastenzeit kommen wollen, haben wir Euch heute mal wieder ein Rezept herausgesucht, das wundervoll in die Fastenzeit passt, auch sonst unterjährig gerne als Mezé gereicht wird und einfach nur lecker ist (für den, der´s mag…).
Es geht um die „Taramosalata“ (Ταραμοσαλάτα) – die berühmte griechische Fischrogencreme.

Die Zutaten sind wenige….

  • 500 g Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 200 g Rogen (z.B. Forellenkaviar)
  • 300 ml Olivenöl
  • 1 Zitrone, bzw. den Saft davon
  • etwas Salz
  • ggr. frisch gemahlenen Pfeffer

… und die Zubereitung denkbar einfach:
Die Kartoffeln schälen, grob würfeln und in ausreichend Salzwasser ca. 20 Minuten weich kochen. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Nach Ende der Kochzeit die Kartoffeln abgießen.

Die Kartoffeln, Zwiebelwürfel, den Fischrogen und das Öl in einen Pürierbehälter geben und fein pürieren. Die ganze Masse dann mit Salz, ggf. etwas Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und kaltstellen.

Zum Servieren auf einen Teller geben und schön dekorieren, z.B. mit Petersilienblättern, Oliven oder Zwiebeln.

Dazu passt ganz wundervoll frisches Weißbrot, unsere Ciabatta-Brötchen oder auch einfach Paximadi. Raki oder Ouzo allerdings auch….

Auch lecker zur Fastenzeit: Oktopus in Weinsauce


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace