Vom Olymp nach Kreta – 1.500km mit dem Kajak – Start Frühjahr 2013

HAMBURG. Die Elbe, die das Leben von Cathrin Dorothea Weinrich und Falk Schultz auf ungewöhnliche Weise verbindet, fließt wenige Meter vor ihrer Haustür hinter dem Deich in Kirchwerder. Am Elbufer haben sie einander beim Hafengeburtstag 2011 kennengelernt und wenig später beschlossen, gemeinsam ihr Leben hauptsächlich als Abenteurer und mit Expeditionen zu bestreiten.

Noch im Sommer ging das Paar auf große Abenteuer-Tour und paddelte vier Wochen lang Hunderte von Kilometern auf der Elbe von der Quelle stromab bis vor die Haustür. Es wurde ein strapaziöses Unternehmen, ein Experiment, das sie keinem zur Nachahmung empfehlen.

Der in Wedel geborene Falk Schultz wurde von seinen Eltern auf Expeditionen mitgenommen und unternahm seit 2009 eigene Solo-Touren. Er arbeitet als Lagerist in einem Möbelhaus. Cathrin Dorothea Weinrich studierte Biologie, arbeitet als Bürokraft im Kaffeegroßhandel ihrer Eltern, in der Kinderbetreuung und ist Aerobic-Trainerin.

Beide sind 30 Jahre alt, Vegetarier und betrachten ihre Wohnung in Kirchwerder auch als Basislager für Expeditionen. Im kommenden Jahr wollen beide das Atlas-Gebirge 700 Kilometer zu Fuß überqueren. Weitere Ziele sind die Montblanc-Besteigung und die Durchquerung der Ägäis mit dem Kajak. „Wir wollen den Olymp besteigen und dann 1.500 Kilometer übers Meer bis Kreta fahren“, sagt Falk Schultz.

Quelle: Hamburger Abendblatt

Die Tour von Falk und Cathrin startet im Frühjahr 2013. Die Strecke beträgt ca 1.500km.
Für die Beiden ein Klacks. Die haben ja Dampf drauf.

Wir freuen uns, die Beiden hier auf Kreta willkommen zu heißen.
logo-blau-auf-weiss

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Hi ihr Beiden,

    Schön, dass es noch ein paar Leute mehr gibt, die eher in bescheidenen Zielen ihr Glück finden können.
    Viel Spass und Erfolg bei eurer Tour.

    Walter

Kommentare sind geschlossen.