„Mitsos´s Welt“ – Dank für die Genesungswünsche!

Wie neulich berichtet, bin ich ja letzten Sonntag knapp ´nem Mordanschlag entgangen….

Meine Leute haben Euch nach dem ersten Schock (fragt mich mal….) ja gleich mal darüber in´s Bild gesetzt, was hier manchmal so abgeht und haben sich auch ganz fürchterlich aufgeregt (vor allem Frauchen – Herrchen war direkt ganz cool für´s Kastrieren dieser Mal….kas).

Und ganz viele von Euch auch! Und Ihr habt mir und meinen Leuten ganz lieb geschrieben und sehr viel Anteilnahme gezeigt.

Dafür wollt ich jetzt nur grade mal Danke sagen – auch meinen vielen unbekannten Freunden und Freundinnen, die mir ganz liebe Genesungswünsche gesendet haben.

Die haben gewirkt!!!
Bin schon wieder total auf´m Damm, gucke jetzt nur immer eher vorsichtig „umme Ecke“ nach oben, ob da nicht wieder solche pubertierenden Schwachmaten rumtoben und genieße ansonsten mein kretisches Hundeleben in vollen Zügen.

Mir geht´s gut – hat auch der Tierarzt heut gesagt!

Also: Tausend Dank Euch allen – in Kürze gibt´s dann auch wieder neue Geschichten von mir (und von Kreta – mei o mei, was man hier so alles erlebt….. tststs….!).

Komplett wieder hergestellt,

Euer Mitsos

visitenkarte-mitsos-def

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

5 Kommentare

  1. Passt gut auf Mitsos auf! Es läuft auch wieder eine Vergiftungswelle im Bezirk Chania: http://www.zoosos.gr/article/1945/hania-sustematike-e-exodose-ton-adespoton-zoon. Von Chrisi Akti über Ag. Apostolous bis Nea Kydonia (also westlich der Stadt) gibt es keinen einzigen herrenlosen Hund mehr – alle umgebracht, obwohl sie alle gesund, kastriert und völlig ungefährlich waren; außerdem wurden sie von Tierschützern gefüttert, haben also auch niemanden belästigt.

    Jedem, der hier auf Kreta/in Griechenland einen Hund hat, empfehle ich dringend den Gassigang NUR an der Leine und NUR mit Maulkorb. Unsere beiden haben hier mitten in der Stadt an der Leine schon Gift erwischt (in der Dunkelheit, wenn man nicht sieht, was sie erschnüffeln) und nur dank des Tierarztes Michalis Saredakis überlebt. Der kommt, wenn es sein muss, auch mitten in der Nacht in seine Praxis.

  2. Hund, bleib gesund!
    @Jörg, wenn du mal in Koutsounari bei Antonis Laden bist (gegenüber Kalimeramarkt), dann grüß alle von Horst. Elpiso wlepoume Septemwriou 2013!

Kommentare sind geschlossen.