„Mitso’s Welt“ – Bin jetzt Biker

Sommerzeit – Moped-Zeit.

So sehen das zumindest meine Leute.
Okay, im Auto hintendrin isses auch nicht immer soooo prickelnd, wird ja mittlerweile schon ziemlich warm da – vor allem, wenn ich bei Lidl im Auto warten muss. Sonst nehmen sie mich ja wirklich überall mit hin, aber da darf ich wohl nicht mit rein. Aber immerhin parken sie immer im Schatten -meinetwegen. Nett, ne? Dauert ja auch nie lange.

Aber gestern morgen wollten sie schon früh nach Makry-Gialos in’s Büro und ich hab mich schon gefreut, weil an diesen Tagen nämlich Frauchen’s erste Tagesaktivität darin besteht, mit mir runter an den Strand der Bucht Diaskari zu laufen und dann am Strand rumzutoben – herrlich, morgens, wenn noch keiner da ist!

racerIch flitze also gut gelaunt in Richtung Auto, da schnappt mich Frauchen, nimmt mich auf den Arm und setzt sich hinter Herrchen auf dieses Knatter-Dings, mit dem er neulich festgestellt hat, dass ich locker mal 52 km/h mache.

Aaaaaaaaaaaaarrrrrrrrrgh!


Wie komm ich aus der Nummer wieder raus?

Nun, kurz gefasst: gar nicht.

Ich saß also auf Su’s Schoss, konnte mich an Jörg’s Rücken ankuscheln und war immerhin windgeschützt. So sind wir dann losgebrummt.

Und – was soll ich sagen: war richtig toll. Ich sitze zwischen den beiden, werde beschmust und gekrault, sitze immer mit Blick auf’s Meer und kann mir den Wind um die vorwitzige Nase wehen lassen, wenn ich will. Kurvengängig bin ich auch, sagen die beiden.
Und brav und toll und Biker. Yeah! Cool!

Da werd ich die Tour (Die Tour 2011) im Dreirad nächstes Jahr aber doch locker verkraften. Brauch nur noch ne Sturmhaube und Pilotenbrille, aber Su hat mir versprochen, dass sie sich drum kümmert.

Eure coole Biker-Socke
Mitso

Die Tour 2011
photofunia-b1604d

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace