„Mitso’s Welt“ – STRESS statt Sand am Strand

Sommer, Sonne, Sand und Spaß am Strand – herrlich! (M)ein Hundeleben!

Pffffffffft, von wegen! Ich habe leider nur bedingt Spaß am Strand, da der Spaß sofort vorbei ist, wenn Griechen da sind.

mitso-am-strand-von-diaskari

Frauchen weiß ja, dass ich mich gerne mal in’s Wasser lege (schwimmen ist nicht so meins, will ja nicht mal wie so ein Blauwal aussehen….) und nimmt mich dann morgens früh oder abends mit runter an den Strand.
Meistens ist da so früh ja nix los – dann ist aber Spaß und Toben angesagt!
Und außerdem bin ich ja nicht nur zum Spaß unterwegs, sondern habe eine Mission: Wassertemperaturen testen und dann an die Redaktion weitergeben!

Aber wehe, es sind Griechen da – am Besten noch mit Kindern. Die wissen zwar nix von meiner beruflichen Mission, das wäre ihnen vermutlich aber auch noch egal.
Die kommen dann nämlich immer zu Frauchen, schwafeln was von „1.000 Euro Strafe“ und „Polizei holen“ und deuten immer wie wild mit dem Finger auf mich. Ich verstehe – ich bin nicht erwünscht.
Aber warum nicht?

Ich mache nirgendwo mein Geschäft hin, springe nur mal kurz in’s Wasser zwecks Temperatur-Test und – wie Frauchen einem Griechen klarzumachen versuchte – pinkele NICHT in’s Wasser, was man von seinen Kindern wahrscheinlich nicht mit Sicherheit sagen kann.

Aber nein – da sind die Griechen unerbittlich. Hunde sind „bäh“.

Zum Glück ist die Hochsaison jetzt vorbei, da haben Frauchen und ich morgens um acht die Bucht ganz für uns alleine und können plantschen und toben, wie es uns gefällt.

mitso-mit-blumen-klein

Freu mich schon auf morgen!

Ich will doch nur spielen, ich tu doch nix!

Euer Mitso

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. Hi Susanne, ich finde deinen Mitso sehr angenehm. Passt zu dir und deiner Stimme plus Radio Kreta. Bin ansonsten mehr Katzen-orientiert, in diesem Fall könnte ich mich glatt in Mitso verlieben. Sag’s ihm. Grüße von Carola

  2. Hallo Mitso,
    spring du nur weiterhin ins Wasser.Wir sind schon so viele Jahre immer einige Monate auf deiner Insel Kreta und haben auch eine süße Hündin (könnte deine Freundin sein) AGAPI.
    Sie ist von Kreta,von einer super lieben Tierschützerin aus Agia Pelagia und die vermittelt viele deiner Kumpels, denen es nicht so gut geht wie dir und Agapi ins Ausland.
    Auch wir haben schon die Erfahrung gemacht,daß leider die Griechen so gar nicht tierlieb sind,im Gegenteil,die Kinder lernen schon früh,wie man Tiere NICHT behandeln sollte.
    Mit Freude lesen wir immer von deinen Streichen und müssen schmunzeln,da wir ja auch so einiges hautnah erleben.
    Mit vielen Wau Wau Grüßen aus ,z.Zt. ,Wiesbaden(Deutschland)
    Marion und Dieter mit Agapi(dem absoluten Liebling der Familie)

Kommentare sind geschlossen.