Aus dem Kochstudio: Geeiste Gurkensuppe mit Lachs-Tartar

Mittwoch ist Suppentag. Und es gibt: Gurkensuppe! Wir haben uns für Gurkensuppe entschieden. Der Kaminofen bollert, so ist es im Haus wie an einem heißen Sommertag. Da passt geeiste Gurkensuppe sehr gut.

Das Lachs Tartar macht diese Suppe zu etwas ganz Besonderem. Das Fisch Tartar wird nicht wie das Fleisch Tartar roh gegessen. Der Lachs wird in Zitronensaft  „gegart“. Eine Suppe für besondere Anlässe und heiße Sommertage.

ZUBEREITUNGSZEIT: 10 MINUTEN, 60 MIN GEHEN LASSEN

LEICHTES REZEPT

Das ganze Rezept wie immer bei Tobiaskocht.com.

Sollten wider Erwarten nicht alle Zutaten frisch erhältlich in Paleochora sein,
dann gibt´s halt wieder Kartoffelsuppe.

Achtung! Aufgrund der aktuellen Temperaturen (nur 14°): Rezept-Änderung!

Kartoffelsuppe: Zutaten für 20 Portionen

  • 3 große Beinscheiben
  • 1,5kg Zwiebeln (würfeln)
  • 3 Flaschen Ketchup
  • 3 große Dosen Tomatenmark
  • 3 Paprika, rot
  • 3 Paprika, gelb
  • 50-60 Oliven ohne Stein
  • 12 Bratwürste
  • 5-6 ganze Peperoni
  • 3 Teelöffel Paprika edelsüß

Zubereitung
Beinscheibe (ohne Salz) in 1l Wasser garkochen. Das Fleisch der Beinscheibe zerkleinern dazugeben und mit 1.5 l Wasser auffüllen. Zwiebeln fein gewürfelt,Oliven in Scheiben schneiden, Paprika und Peperoni würfeln, Ketchup, Tomatenmark und Paprikapulver alles zur Beinscheibe geben.
Nun aus der Bratwurst Bällchen drücken und in die Suppe geben. Die Suppe muss nun 2 Std.langsam kochen, sie dickt noch etwas ein. Eventuell mit etwas Brühe nachwürzen.


Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace