Neues von Linus Spaniakakis zu Kakodiki

Hallo Ihr lieben Leute da draussen,

erst mal will ich mich für Eure netten Nachrichten und Kommentare bedanken, auch wenn sich die z.B. bzgl. meiner Kampfhundausbildung manchmal so ein bisschen ironisch lesen (bzw. vorgelesen werden….).

Da wollte ich mich doch gerne auch mal wieder persönlich melden, denn mein Wachsen und Gedeihen kriegt Ihr ja auf allen Kanälen mit – die ZDF (Zahlen-Daten-Fakten) dazu aber nicht.

Gestern waren es genau 8 Wochen, dass ich bei diesen netten Zwei- und Vierbeinern in Kakodiki angekommen bin und da sah ich noch so aus:

„Fette“ 360 Gramm, kaum groesser als ’ne Taschenuhr und immer hungrig oder wahlweise müde. Hab damals grade mal aufrecht auf 4 Pfoten stehend unter den Willikater gepasst – jetzt passt er genau unter mich, das kennt Ihr ja von den Videos auf Facebook….

Der Mitsohund ist zwar immer noch größer als ich, aber den krieg ich auch noch eingeholt, denn mittlerweile seh ich so aus (wenn ich lieb gucke….) und habe mein Gewicht in 8 Wochen schlichtweg ver-16-facht!!!!!

Und gelernt hab ich auch schon ganz viel!

Wenn Frauchen irgendwas wegwirft, flitz ich hinterher und hole es wieder – ob sie will, oder nicht. Ausserdem mach ich gar nicht mehr in die Wohnung, denn erstens pieselt es sich im Grünen ja eh viel besser und zweitens spuren meine Leute ganz prima, wenn ich früh morgens ein bisschen rumfiepe – da kommt dann gleich jemand und macht mir die Terrassentür auf. Klappt gut!

Noch dazu trainiere ich meinen Mitbewohnern hier an, möglichst nichts mehr auf dem Boden liegen zu lassen – auch keine Schuhe, Taschen, sonstiges…. – denn das fällt sonst meinen kleinen aber spitzen Zähnchen zum Opfer. Hihi, klappt auch gut!

Ihr seht, ich mache Riesenfortschritte und bald auch Riesenschritte, denn meine Beine werden immer länger. Und so hopse ich fröhlich durch die Gegend und unterhalte meine Mitbewohner – ob sie wollen oder nicht.

Ihr hört von mir – wir machen ja schliesslich Radio!!

Bleibt mir gewogen (ich werd’s ja auch einmal pro Woche…).

Euer Linus

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Hallo Linus, mein Schatz,
    du bist ja richtig groß geworden! Und – wie man sieht – bekommst du gutes Futter! Weißt du eigentlich, wie dankbar du deinem Frauchen und Herrchen sein musst?
    Dir geht es gut, denn du bist in Griechenland! Mein Mann und ich sind mit der Krise zurück nach Deutschland. Aber, wie man so schön sagt – die Hoffnung stirbt zuletzt – und so hoffen wir, dass wir auch bald wieder im Paradies der Götter wohnen können.
    Viele Grüße an deinen großen Bruder Mitso und deinen vielleicht nicht so sehr geliebten Kameraden Wassili.
    Deine Hellene

Kommentare sind geschlossen.