Nikos stellt vor…. „Anna Agathonos“.

Nikos stellt vor….  Anna Agathonos, 1. Akt

agathonos2
Anna Agathonos

In Vorfreude auf das Interview mit Anna Agathonos möchte ich einige Kritiken auszugsweise zitieren.

Dr. Andreas Haunold, Der Neue Merker, Online Ausgabe :

Unbestreitbare Perle dieser Aufführung (…) war aber Anna AGATHONOS als Carmen: äußerst wandlungsfähig (17 Kostüme und unzählige Perücken) und mit totalem Einsatz (…) verkörperte sie die verschiedensten Seiten dieses starken Charakters. Ihr Spiel wurde nur noch von ihrem ausdrucksstarken Gesang übertroffen: die für diese Rolle so entscheidende Tiefe klang samtig und voll; über eine perfekte Mittellage ging es übergangslos in eine strahlende, kräftige Höhe. Von leisen Tönen bis zu kräftigen Attacken konnte sie wirklich aus dem Vollen schöpfen.

Franz Stucke, Opernnetz:

Anna Agathonos beeindruckt als selbstbewusste Carmen mit divergierenden Charakteren: vom Cat-Walk Star zum Stalker-Opfer – das soll ihr eine Opernsängerin erst einmal nachmachen!

Peter Bilsing, Online Musik Magazin/ Der Opernfreund:

Bei Anna Agathonos‘ Carmen-Interpretation weiß der Rezensent nicht, was er mehr bewundern soll: ihre makellos respektable und kultivierte Stimme (der Fachwechsel ins Dramatische ist hervorragend gelungen) oder ihre unglaubliche, facettenreiche Variabilität und Darstellungskunst. Sie phrasiert nicht nur mit einer enormen Musikalität und intelligenten Textgestaltung, fern der üblichen Clichées, sondern überzeugt auch durch enorme sängerische Ernsthaftigkeit, fern aller sonst üblichen und bekannten Carmencita-Meriten.

agathonos
Auch noch Anna

Derzeit können wir Anna Agathonos als Hexe Jezibaba in der Oper Rusalka im Stadttheater Pforzheim bewundern.

Wir hatten ein Date!

Ok, nichts Neues, wird der Eine oder Andere sagen. Aber wir, meine Frau und ich hatten gleichzeitig ein Date mit Amneris, der Tochter des ägyptischen Königs, der Zigeunerin Carmen, dem Prinzen Orlofsky und Maddalena aus Rigoletto und und und.

Und alle waren es eine Person: Anna Agathonos.

Wir hatten Anna schon zwei Mal vorher erleben dürfen. Aida und Carmen standen auf dem Programm und wir waren begeistert. So hatten wir uns verabredet und erlebten einige schöne Stunden, wobei wir hier sehr viel über die Kunst, die Arbeit vor und hinter der Bühne und das ständige Proben und Üben erfuhren.

Das Künstlerleben ist ein Drahtseilakt. Und ein kleiner Auszug aus dem Gespräch mit Anna folgt in Kürze.

Euer Niko


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace