Nikos stellt vor…. den Musiker Michail R. Marakomichelakis.

Nikos stellt vor…. große griechische Musiker

Von Zufällen spricht man, wenn ein Ereignis ohne eine kausale Erklärung entsteht. Aber was rede ich so hochintelligent. Erlaubt mir also, wie immer in dieser Sprache zu schreiben, die wir auch verstehen.

michael-r-marakomichelakis-und-niko
Michail und Nikos

Also, an einem Abend bei unserem Freund Georg Loukakis in Malia, sprachen wir über Liebe, Politik und Musik. Diese Themen, die jeder Grieche mit der Muttermilch eingeflößt bekommen hat. Dabei machte er uns auf einen Musiker aufmerksam, den wir bislang nicht kannten. Wir sprechen von Michail R. Marakomichelakis.

Und so ergab es sich dass wir, meine Frau und ich, Michalis mit seiner Frau Stella bei Sawoidakis, der Konditorei bei der Platia Elefteriou in Heraklion trafen. Ich wechsle schnell wieder das Thema zu Michalis, da allein beim Wort Sawoidakis, wie wir Schwaben sagen, der Seiber runter rinnt.

Michail ist 1972 in Timbaki bei Heraklion auf Kreta geboren und die Musik lernte er schon in der Wiege kennen. Seine Großeltern waren in der Gegend bekannte Künstler. Das erste Musikinstrument, mit dem er in Berührung kam, war die kretischen Lyra, aber dann beschäftigte er sich mit der Gitarre und der Mandoline.

Zentrum war stets die kretische, europäische und byzantinische Musik. Er nahm Klavierunterricht und hat zwei abgeschlossene Hochschulstudiengänge als Musiker und Dirigent. Schon mit sechzehn war er professionell mit Musik beschäftigt, vor allem mit der traditionellen kretischen Musik, und hat bei vielen Diskographien verschiedener Künstlern mitgewirkt.

Er musizierte mit den wichtigsten Vertretern der kretischen Musik. Er trat in vielen vielen kulturellen und gesellschaftlichen Veranstaltungen in Griechenland und im Ausland auf, sowie in vielen TV- und Radio-Shows. Er ist Mitglied des Vereins Kretische Musiker, wie auch Mitglied der Vereinigung griechischer Künstler. Seit 2000 ist er als Musiklehrer tätig. Seine Kurse gehen weit über den rein pädagogischen Rahmen hinaus.

2010 gründete er die Organisation des „kretischen Mandolin Festival“, Im Guinness Buch der Rekorde steht sein Name als Organisator des Größtes Mandolinen- Orchesters der Welt, das 420 Mandolinenspieler zählte.

Seit 2011 ist er künstlerischer Leiter, Dirigent und Ideengeber des „Συνόλου Νυκτών & Τοξοτών Οργάνων Κρήτης“.

Sein Werk: „Methodos Mantolinou“, Band 1 und 2 zählt sicherlich zu den bedeutendsten Büchern über die Mandoline.

Michail und seine Frau Stella, ebenfalls eine hochbegabte Musikerin, haben seit zwei Jahren keine feste Anstellung. Um sich über Wasser zu halten spielt er Gitarre, drei Stunden am Abend in einem Hotel, und sie arbeitet stundenweise in einem Bekleidungsgeschäft.

Traurig ist sein Blick, wenn er über seine Ideen spricht, die jedoch durch die finanziellen Engpässe nicht oder nur sehr schwer zu realisieren sind, und dann leuchten wieder seine Augen, wenn wir ihn bitten, kurz etwas über die Mandoline zu erzählen.

Euer Niko


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace