Nikos stellt vor…. „Kalimera Deutschland“.

Geschichten von Kreta und anderswo….

vassilis-tsitsanis
Vassilis Tsitsanis

Ein Gastarbeiter ist jemand, der heute kommt und morgen geht. Hart arbeiten, kräftig sparen und zurück in die Heimat, das war die Grundidee der 60er Jahre. Doch die Gäste blieben – ein ganzes Leben lang und mit ihnen ihre Kinder und Enkelkinder.

Deutschland ist inzwischen für viele Griechen zur Heimat geworden.

Die Initiative „Καλημέρα“ (Kalimera) Deutschland stellt griechisch stämmige Maler und Musiker vor, Filmemacher und Fotografen, Poeten und Politiker – Zeugen einer Zeit, die längst Geschichte ist. Diese erzählen über ihre ersten Jahre in den Fabriken und Baracken und wie es ist, aus dem Traum von einer Rückkehr ein Hier und Jetzt zu machen, Kalimera zu einem Leben in Deutschland zu sagen, ohne die eigenen Wurzeln zu vergessen.

In Zusammenarbeit mit dem Theaterhaus Stuttgart und dem Kulturamt Stuttgart folgt am 11. Oktober 2015 um 19:00 Uhr im Kursaal Bad Cannstatt, Königsplatz 1, das nächste Highlight:

 “100 Jahre Tsitsanis”

Vassilis Tsitsanis (1915-1984) war einer der wichtigsten Vertreter des Rembetiko, des “griechischen Blues”, einer Stilrichtung, die die Griechen Anfang der 20er Jahre aus Kleinasien mitbrachten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich daraus eine der populärsten Musikformen Griechenlands. Das Lebenswerk von Tsitsanis hat den kulturellen Reichtum der griechischen Musik stark geprägt und wird bis heute von allen Altersklassen gesungen.

Wie schlägt man aber Brücken zu den authentisch griechischen Rembetiko-Klängen? Wie klingt das Ganze, wenn man sie mit anderen traditionellen Musikrichtungen wie z.B. aus Georgien oder mit Flamenco vermischt? Bleibt dann die Authenzität trotzdem erhalten?  Kann dieses musikalische Experiment überhaupt gelingen? Kalimera Deutschland will es beweisen.

Exklusiv aus Griechenland kommt Gerasimos Andreatos, der die Stimmklänge des Rembetiko so authentisch wiedergibt wie kein anderer. Im Laufe seiner Karriere sang er nicht nur mit Sängern und Komponisten der früheren Generation, sondern genießt ein sehr großes Ansehen bei den Songschreibern der heutigen Zeit.

Die Band ist zusammengesetzt aus Musikern, die ihre Wurzeln in Griechenland, Georgien und Deutschland haben. Die Komponisten Zaza Miminoshvili (Georgien) und Georgios Bakalidis (gebürtig in Griechenland) haben Stücke von Tsitsanis neu bearbeitet und mit neuen Klängen vom Schwarzen Meer, aus Süd-Europa und dem Orient vereint.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace