Noch ein Rücktritt – aber einer, der wirklich schmerzt!

Es ist natürlich selbstsüchtig und sicher auch nicht fair, sich zu wünschen, dass die Helden der Jugend und Begleiter eines halben Menschenlebens für immer da sind und bleiben und uns immer wieder mit ihrem genialen Schaffen das Leben verschönern.

Aber Menno – warum eigentlich?
Was ist schlimm dabei. sich zu wünschen, dass Urgesteine wie ein Phil Collins niemals aufhören, Musik zu machen?

Nun, nicht alle Wünsche werden erhört – und vorgenannter ist einer von ihnen, denn, wie die Süddeutsche Zeitung heute meldet: Phil Collins hört auf.
philcollins
Der Drummer, Sänger und Songwriter wurde unter anderem mit sieben Grammys, zwei Golden Globe Awards und einem Oscar (für den besten Originalsong im Disney-Film Tarzan) geehrt. Trotzdem ist er der Meinung (oder kokettiert zumindest damit), dass ihn „sicherlich niemand vermissen wird“.

Das ist bitter – nach einer 40-jährigen großartigen Bühnenkarriere! Allerdings leidet Collins wohl schon seit längerem unter gesundheitlichen Beschwerden, wie Gehör- und Wirbelsäulenschäden – das sind wohl einige der negativen Begleiterscheinungen einer jahrzehntelangen Musikerkarriere.

Aber du hast dich ganz gewaltig geschnitten, Phil. Wir werden dich vermissen!!!

Radio Kreta bedankt sich für all die tolle Musik, wünscht für die Zukunft alles Gute und hofft auf einen Rücktritt vom Rücktritt – Spekulationen über solche sind ja grade „in“…

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace