Nützliches auf Kreta: Der „Euro-Tisch“

Tisch Palette
Der „Euro-Tisch“ auf Kreta

Eine Transportpalette, meist kurz Palette genannt, ist eine flache Konstruktion, die für den Transport vieler stapelbarer Waren verwendet wird. Die beladene Palette kann zum Beispiel mit einem Flurfördergerät (z.B. Hubwagen oder Gabelstapler) verladen werden.

Funktion, Materialien

Wichtig bei dem Beladen von Paletten ist die ausreichende Absicherung des Transportgutes gegen Herabfallen, zum Beispiel durch Umwickeln oder Einschweißen mit Folie. Paletten haben unten seitliche Aussparungen, die es Flurfördergeräten ermöglichen, mit ihren Zinken in die Palette zu fahren, um sie anzuheben. Die meisten Paletten sind aus Brettern und Kanthölzern zusammengenagelt, es gibt jedoch auch Paletten aus Pressholz, Kunststoff, Blech und Wellpappe. Man unterscheidet zwischen Einweg- und Mehrwegpaletten.

Einwegpaletten sind in der Regel nicht sehr haltbar – sie verbleiben meist beim Empfänger, der sie entsorgt. Die Einwegpalette wird meistens im Export als Verlustverpackung / Palette eingesetzt.

Mehrwegpaletten, zum Beispiel die Europoolpalette oder die World-Palette, sind verglichen mit Einwegpaletten stabiler. Diese werden in der Regel beim Erhalt von Waren gegen eine andere, leere Palette getauscht oder dem Empfänger in Rechnung gestellt. Ein Tausch ist nur mit Paletten desselben Systems möglich, also zum Beispiel gegenseitiger Tausch von Europoolpaletten.

In Deutschland wurden im Jahr 2008 insgesamt 81 Millionen Holzpaletten produziert. Der Warenwert der von den Mitgliedern des Bundesverbands Holzpackmittel, Paletten, Exportverpackung (HPE) hergestellten Paletten betrug im Jahr 2010 rund 991 Millionen Euro.

anrichte-palette
Es ist angerichtet.

Eine Europoolpalette ist 20 bis 24 kg schwer (je nach Holzfeuchte).

Auszug aus Wikipedia

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.