Lancia4

Oldtimer auf Kreta: Lancia Fulvia.

Gestern gesehen in Koundouras: Lancia Fulvia.

Lancia2

Der Lancia Fulvia ist ein Automobil des italienischen Herstellers Lancia. Das Fahrzeug wurde von Herbst 1963 bis Anfang 1976 gebaut und gilt als Nachfolger des Lancia Appia.

Wie andere nach dem 1950 vorgestellten Aurelia entwickelte Lancia-Modelle war der Fulvia nach einer klassischen Römerstraße – hier der Via Fulvia – benannt.

Lancia1

Zum Marktstart im Herbst 1963 war nur die viertürige Limousine erhältlich. Im Frühjahr 1965 wurde als Ergänzung das filigrane Coupé vorgestellt, das zudem in einer speziellen Rallye-Version lange Jahre im Rennsport eingesetzt wurde und auch Titel gewann.

Lancia3

Die Coupé-Version des Fulvia wurde auch in einer speziellen Version für den Rallyesport gebaut. Das Lancia Fulvia Coupé Rallye 1.6 HF war mit einem 1584-cm³-Motor mit 132 PS bei 6600/min und einem 5-Gang-Getriebe ausgestattet. Das Fahrzeug nahm ab 1969 an der Rallye-Weltmeisterschaft teil, die das Lancia-Team mit diesem Wagen im Jahr 1972 gewann. Im selben Jahr gewann das Lancia-Werksteam mit Sandro Munari am Steuer auch die renommierte Rallye Monte Carlo.

Die Leistung des 1584-cm³-Motors war inzwischen auf 158 PS bei 7200/min gesteigert worden. Mit seinem geringen Gewicht von 830 kg und seinem Frontantrieb war das Fulvia Coupé ein starker Gegner für die Porsche 911 und Renault Alpine. Besonders auf schlechten Pisten war das Antriebskonzept des Lancia dem der stärkeren heckangetriebenen Fahrzeugen überlegen und sicherte dem kleinen Coupé viele Siege. So steht es bei Wikipedia.

Und wir sagen: Super Schlitten.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.