Paleochora: Flüchtlinge aus Seenot vor Kreta gerettet

In Seenot

31.03.2014 · Ein Schiff mit Migranten ist auf dem Weg nach Italien vor Kreta in Seenot geraten. An Bord befinden sich bis zu 400 Personen. Fracht- und Marineschiffe versuchen, die Menschen zu retten.

Vor der Küste der griechischen Insel Kreta ist ein Schiff mit Migranten in Seenot geraten. An Bord sollen sich bis zu 400 Menschen befinden. Zwei Frachtschiffe und Schiffe der griechischen und amerikanischen Marine, die sich in der Nähe befinden, versuchen die Migranten an Bord zu nehmen. Das berichtete der griechische Staatsrundfunk unter Berufung auf Angaben der Küstenwache.

Quelle: Frankfurter Allgemeine

fluechtlinge-paleochora-01-04-2014
Das vorläufige Ende eines Fluechtlingsdramas

Die Rettung

01.04.2014 – Am frühen Morgen vor dem Hafen von Paleochora. Der Tanker Olympic Faith mit den geretteten 331 Flüchtlingen aus Syrien an Bord. Die Menschen wurden in kleinen Gruppen mit Booten an Land gebracht. Vor Ort die Küstenwache, Polizei, Vertreter der Luftwaffe sowie auch Bürgermeister Dermitzakis. Getränke und Essen wurden gereicht, der Leiter des Katastrophenschutzes hat das Health Center alarmiert, um evtl. Verletzte aufzunehmen. Vor Ort 4 Busse, die die Flüchtlinge nun nach Chania bringen.


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace