25. Oktober – Pastizio und der Weltnudeltag.

Fast acht Kilo Pasta isst ein Deutscher im Jahresdurchschnitt. Anlass genug, die Nudel mit einem eigenen Festtag zu würdigen. Zur Feier gibt’s heute mal Pastizio. Pasta!

Lecker: Pastizio

Weil, heute ist Weltnudeltag.

Schade, dass so ein normales Jahr nur 365 Tage hat. Da bleibt einfach keine Zeit, den „Tag der Entenpresse“, den „Welttag der Skibelagausbesserer“ oder gar den „Welttaubenmisttag“ zu feiern. Deshalb hat im Laufe der Zeit so ziemlich jede Lobby ihr eigenes Gedenkjubiläum mehr oder minder erfolgreich in den Kalender gepumpt. Die Folge: Wer sträflicherweise den „Tag des Butterbrotes“ oder gar den „Weltspartag“ verpasst hat, kann wenigstens noch den Tag des Bieres/Schlafes/Obstbaumes, der Akupunktur/Logistik/Artenvielfalt oder zumindest den „Tag der Schleswig-Holsteiner Landespolizei Rendsburg“ feierlich begehen. Halt! Stopp!

Der fällt dieses Jahr leider wegen klammer Staatskassen aus.

Eines der besten Pastizio haben wir gegessen in Suses Kochstudio bei Radio Kreta und im Aposperida in Paleochora.

full_banner

Radio Kreta – für Vegetarier das fleischlose Rezept auf Anfrage

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *