Radio Kreta – Der voll geile 70er-80er-90er-und-Mukke-von-Heute-Sender

    wunschkonzert

Radio-Kultur
Wenn man jeden noch so unterschiedlichen Musikgeschmack von 10 bis 60 Jährigen in einen Sender bringen will, kommen konturlose Radios wie die heraus, die den Hörer alle 3 Minuten daran erinnern müssen, welchen Sender und vor allem warum er diesen hört, da er ansonsten in den Radio-Brei aller Popsender (Was im Anbetracht der Musik schon die schönste Umschreibung ist) vergessen würde, was er hört. Das Paradoxe an dieser Gruppe der Sender ist, das wirklich jeder behauptet, die beste und abwechslungsreichste Musik von usw. zu spielen, sie jedoch alle die gleichen Lieder spielen und das die Playlist so klein ist, dass sich immer alles am Tag 4 Mal wiederholt. Diese Sender (Antenne Bayern, RSH usw.) werden jedoch von der breiten Masse am meisten gemocht, was einen schönes Bild unserer Kultur abliefert.

Mit dieser Kultur haben wir nichts zu tun. Wir spielen Dalaras, Stones, Mouskouri, Lindenberg, Pyx Lax und viele Andere. Wir spielen Kult.


streamplus.de

Kommentar Peter Clausen: Das trifft den Nagel auf den Kopf! In der Arbeit kann ich nebenher Radio hören, aber wirklich Spass macht es nicht. Mindestens fünf Mal pro Tag hört man dieselben Songs und die Eigenwerbung nach jedem Titel geht einem tierisch auf den Keks. Dabei ist es egal, ob man NDR II, NDR I, RADIO NORA oder was auch immer einschaltet. RSH geht wegen dummen Gesabbels scchon gar nicht! Leider wird es nicht gerne gesehen, wenn Internetradio gehört wird ……

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace