Regina kocht – Kartoffel-Zucchini-Eintopf

Ohne jetzt dem Tobias Konkurrenz machen zu wollen… aber vielleicht schmeckt auch anderen Leuten, was ich gestern ganz schnell mal auf den Tisch gebracht habe:

eintopf-002

Schneller Kartoffel-Zucchini-Eintopf
(ergibt 4 – 6 Portionen)

Zutaten:

3 große Kartoffeln
6 kleine Zucchini
1 dicke Zwiebel
2 Essl. Olivenöl
1 Dose geschälte, gehackte Tomaten
1 Essl. Gemüsebrühpulver oder 1 Würfel
1/2 Teel. Ras-el-Hanout*
Feta

*alternativ jeweils etwas Chili, Zimt, Muskat und Ingwer in Pulverform

Zubereitung:

Zwiebel schälen, würfeln und in Olivenöl glasig dünsten,
während dessen die Kartoffeln schälen und würfeln,
die Zucchini waschen, Enden entfernen, Rest in Scheiben schneiden,
Kartoffelwürfel und Zucchinischeiben zu den glasigen Zwiebeln geben,
einmal gut durchmischen, Tomaten aus der Dose darüber geben,
mit Gemüsebrühpulver bzw. -würfel und Ras-el-Hanout würzen,
bei Bedarf etwas Wasser dazu geben, damit alles bedeckt ist,
das Ganze auf kleiner Flamme 15 – 20 Minuten köcheln,
(oder im kleinen Schnellkochtopf einmal Stift im Deckel hochkommen lassen,
sofort abstellen und runterkühlen lassen = 6 Minuten),
heiß auf einer Scheibe Feta pro Portion servieren.

Regina

www.hundeleben-kreta.eu
… always a warm heart for cold noses!

Radio Kreta – und heut‘ ist Kochen Frauensache

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

3 Kommentare

  1. Huhu, so sehen gekochte Zucchini und Kartoffeln in Tomaten nun mal aus! Und ein gefaktes Foto (wie manchmal auf diesen Rezeptseiten in Illustrierten) wo die Zutaten im Rohzustand sorgfältig arrangiert werden, nur damit es „toll“ aussieht, wollte ich Euch nicht liefern. Übrigens habe ich mir andererseits auch sagen lassen, beim Anblick des Fotos würde einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. So unterschiedlich, sprich: subjektiv können visuelle Eindrücke sein…

Kommentare sind geschlossen.