Raki20

Mezè – Ein Kochbuch: Rucolasalat mit Avocado, getrockneten und eingelegten Tomaten, Granatapfelkernen, Νüssen und Balsamico-Olivenöldressing

Dies ist mal wieder ein Rezept Marke „individueller Nachbau“. Diesen Salat haben wir so oder ähnlich in der Taverne „Rembetiko“ in Sougia als Vorspeise gegessen und waren einfach hin und weg.

Wir essen gerne Salat, aber wenn man hier auf Kreta lebt, hat man den kretischen Bauernsalat – den „Choriatiki“ – irgendwann mal so dicke, dass man eher auf Marouli, Krautsalat oder sonstiges ausweicht.

Und dann das!

rucola-pizza
Rucola: Schmeckt auch gut auf Pizza.

Eine herrliche Abwechslung zu den üblichen 08/15-Salatgerichten und ganz wundervoll durch die Frische und die süß-säuerlich-nussigen Elemente, die sich toll ergänzen.

Die Zutaten:

  • Ein Beutel Rucolasalat (knapp € 2,00 beim Gemüsehändler unseres Vertrauens); Marouli (der Kopf zu € 0,60) geht aber auch!
  • selbst getrocknete und mit Kräutern in Olivenöl eingelegte Tomaten (wächst alles im Garten, das Olivenöl zu € 8,00/1,5 Liter im Supermarktet Petrakis in Paleochora; teurer, aber 1A im Kreta-Minimarkt.de oder geschenkt vom Nachbarn oder Vermieter….)
  • 1 (nicht über-) reife Avocado
  • 1 große, in Stückchen geschnittene Karotte
  • eine Handvoll Granatapfelkerne
  • eine weitere Handvoll Walnusskerne, nach Belieben auch durch Cashew-, Pinien- oder Pistazienkerne zu ersetzen
  • frischen, kretischen Mizithra-Käse (€ 7,80/kg an der Käsetheke unseres Vertrauens oder anderen krümeligen Frischkäse – oder halt dann doch zerkrümelten Feta)
  • Olivenöl – Herkunft und Kosten siehe oben – gerne auch das Öl, in dem die Tomaten eingelegt waren!
  • Balsamico-Essig (0,5 Liter im Supermarkt ca. € 2,5 – aus der Terra Creta 0,2 Ltr. Sprühflasche ca. € 2,00)
  • etwas Zucker oder Honig
  • nach Belieben und Geschmack ein Spritzer mittelscharfen oder milden Senf
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Zubereitung:
Erst mal geht’s an´s Dressing: hierzu Oliven(-Tomaten-)Öl mit Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und Zucker oder Honig, evtl. auch besagten Spritzer Senf miteinander verrühren. Hierzu am Besten eine Gabel oder aber einen „Frappé“-Shaker benutzen.

Zugegebenermaßen sind hier die Mengenangaben mal wieder unbefriedigend für alle „Exakt-nach-Rezept-Kocher“, aber das ist halt wirklich alles Geschmackssache. Manche mögen´s saurer, die Anderen schärfer, die Nächsten fruchtiger oder komplett rohkostig – das müsst Ihr alles selbst für Euch ´rausfinden und hoffentlich mit genauso viel Spaß herum experimentieren, wie die Mädels des Radio Kreta Kochstudios!

Chania, Altstadt, Strasse
In der Altstadt von Chania. Da kann man auch gut essen.

Sobald das Dressing dann Eure Geschmacksrezeptoren überzeugt und befriedigt hat, geht’s dem Salat an den Kragen:

Diesen auf einem Teller oder einer Platte anrichten, die klein geschnittenen getrockneten Tomaten, die in Stückchen geschnittene Avocado und die Karottenwürfel dazu mischen. Dann das Dressing darüber geben oder aus der Sprühflasche darüber sprühen – den Salat aber keinesfalls darin ertränken.

Zum Abschluss die Wal- oder sonstigen Nuss- und Granatapfelkerne darüber streuen, den krümeligen Frischkäse oder im Idealfall besagten Mizithra darüber krümeln, eventuell noch ein bisschen getrocknetes Oregano darüber streuen und fertig ist ein gesunder, leckerer, erfrischender und leichter Salat der anderen Art.

Radio Kreta wünscht einen guten Appetit – Καλή όρεξι!


streamplus.de

Schmeckt auch: Mit Avocadocreme (Guacamole) gefüllte Artischockenböden.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace