Spaniakos und die grösste Moschee auf Kreta.

Spaniakos heute.

Spaniakos ist ein kleines, ruhiges Dorf ca. 6km oberhalb von Paleochora mit natürlichen Quellen, Olivenhainen, neun malerischen Kapellen, einer Festung und vielen traditionellen Wanderwegen.

Außerdem befindet sich das Dorf in der Nähe der schönen Strände von Palaiochora, Elafonissi, Sougia und der Schlucht von Agia Irini.

Spaniakos früher

Spaniakos war ein Dorf, das fast ausschließlich von türkischen Einwohnern bewohnt war und die größte Moschee im Bezirk Chania besaß. Diese wurde um das Jahr 1670 erbaut.

Als die Moschee beim Aufstand gegen die Türken 1897 niedergerissen wurde, wurden ihre Steine dazu benutzt, die Schule des Ortes  zu bauen. Religion und Bildung vereint.

Die Moschee von Spaniakos.

Architekt der Moschee war ein Armenier, der auch die Moschee in Chania erbaut hat. Die Ähnlichkeit ist nicht zu übersehen.

Die Moschee von Chania. Erbaut ca. 1645.

Im Jahre 1834 lebten in Spaniakos 18 mohammedanische und nur 2 christliche Familien.

Auch interessant: Die Geschichte des Dorfes Paleochora.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace