Ein Kommentar

  1. Das wird dann spannend, wenn in der Region die KWST-Bohrungen losgehen. Wird ein sich aus der Formation anbahnender Druckanstieg im Bohrloch mittels Einpumpen von Wasser mit Beschwerungsmitteln zum Aufbau eines Gegendrucks bekämpft und die Schliesseinrichtung nicht absolut fachmännisch bedient, dann besteht die Gefahr, dass grössere Erdbeben getriggert werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte Anti-Spam-Sicherheitsabfrage beantworten: *