Südlich von Paleochora: 60 Flüchtlinge in Seenot.

Sonntag, 17.09.2017, 14:13 von Spiegel Online.

Südlich der griechischen Insel Kreta hat die Küstenwache eine Segeljacht mit rund 60 Migranten an Bord entdeckt. Unter ihnen waren zahlreiche Kinder, wie eine Beamtin der Küstenwache aus der kleinen Hafenstadt Paleochora sagte. „Es sind etwa 60 Menschen, auch Kinder sind dabei. Alle sind augenscheinlich wohlauf.“

Archivbild: Flüchtlinge in Seenot.

Das Boot war am Samstagabend rund 50 Seemeilen südlich von Kreta in Seenot geraten. Die Besatzung eines Patrouillenboots nahm die Jacht ins Schlepptau und brachte sie nach Paleochora.

Mehr Infos auf Spiegel.de.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace