Tagebuch CamminaCreta – Tag 9 – von Sgourokefalio nach Apo Archanes

Von Sgourokefali von Apo Archanes

Zitat des Tages:
Wir sollten es uns zur Gewohnheit machen,  das Glück zu kultivieren.

Foto des Tages: Der Eingang zum Museum Kazantzakis in Myrtia

Match of the Day: Nikos Kazantzakis Museum und Treffen mit Kostis

Nasse Nacht … wir wachen auf mit nassen Schlafsäcken, besser weitergehen … dann Rucksack packen vor 7 und nach unten in eine Schlucht, die nicht einmal einen Namen hat und auf keiner Karte erscheint. Wir finden den richtigen Weg, dieser führt uns auf eine alten Steinbrücke und wir sind da, wir sind mitten im Zentrum von Myrtia zum Frühstück. Am Kafenio beginnen wir zu schreiben, bis das Museum Katzantzakis eröffnet. Wichtiger Moment der Reise, Treffen mit Kazantzakis. Am Tag vor der Abreise des CamminaCreta ging ich mit meinem Partnern und meinem Sohn zu seinem Grab. Wir waren sehr bewegt. Wir sahen im Museum ein Video in englischer Sprache über sein Leben. Auch enthalten war dieser schöne Satz:
„Ich fragte einen Mandelbaum: „Bruder, erzählen Sie mir von Gott. „ Und der Mandelbaum hat geblüht.“
Das Museum ist einen Besuch wert. Ich dachte, es war im Haus seines Vaters Michalis, aber seit einigen Jahren ist es in einem modernen Gebäude mit toller Kommunikation.

Bis jetzt habe ich mir Kazantzakis vorgestellt als einen traurigen Mann, mit einem Leben ein wenig schmerzhaft, im Konflikt mit sich selbst und der Welt, der gequälte Schriftsteller. Doch seine Biografie und Fotos zeigt einen freien Mann, der lebt ohne Angst und Erwartungen.


Stelios hat mir gesagt, dass, wenn er (Stelios 34) studierte in der Schule, gab es keine Diskussion über Nikos Kazantzakis. Vor ein paar Jahren noch, und vielleicht auch heute noch, ist er als Denker unbequem.


Setzen unsere Wanderung durch die Weinberge der Gegend fort. Mattheo fand leicht den Weg. Das Ziel heute war es, das Haus von Kosti, einem Freund Stelios zu erreichen. Am Haus angekommen, erwartete uns Kosti und ein Weinfest. Wir zogen uns früh zurück. Morgen soll es früh weitergehen.

Camminattori Heute: Lukas und Mattheo

Technische Anmerkungen:

Weglänge: 12 km
Höhenunterschied: 480 bergauf, bergab 400
Schwierigkeit: einfach, wenig Beschilderung auf den E4
Stärken: Kazantzakis-Museum in Myrtia

CamminaCreta – das Tagebuch

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace