Geschichten von Kreta – Markttag in Ierápetra.

Ierápetra, Samstags morgens um 8h – immer wieder schön.
Die Radio Kreta Redaktion hatte mal wieder eine entbehrungs- und arbeitsreiche Woche hinter sich und freute sich auf liebgewonnene Rituale: Erst mal Frappé und Toast im Veterano.

Man soll ja schließlich nicht hungrig einkaufen gehen.

Derart gestärkt ging es dann ab auf den Wochenmarkt.

Wochenmarkt in Ierapetra.

Wir lechzten nach frischem Obst, Gemüse und Kräutern.
Huch!, kiloweise Mini-Oliven – da konnten wir nun auch nicht dran vorbei. Als Dreingabe – weil: das gehört ja dazu! – anderthalb Liter Raki. Na gut…

Dazu die Wochenration Orangen und Kartoffeln, Spontankäufe wie Lauch, Blumen- und Weißkohl, darüberhinaus natürlich frische Petersilie, Dill, Zwiebeln und Knoblauch – uff! – wir schleppten und schleppten und das Frühstück schien schon komplett abgearbeitet.

Am Stand direkt am Eingang schauten wir uns nochmal um – nicht, dass wir was vergessen hätten!!!

Und, da schau her, einmal wieder eine Manifestation kretischer Improvisationskunst: der Meltemi wütete nämlich an besagtem Samstag heftig – die Sonnenschirme waren somit schwer gefährdet, vor allem, wenn sie nicht adäquat gesichert waren.

Aber was tut der kreative kretische Bauer dagegen? Na, den Sonnenschirm sichern – womit auch immer, was halt grade greifbar ist:

sonnenschirmstander-markt-ierapetra
Sonnenschirm mit Gurkensicherung.

Nochmal herzlich gelacht und dann höchste Zeit für eine Pause, nach der ganzen Schlepperei hatten wir nämlich schon wieder Hunger und Durst!

Gut, dass auf der Ecke ein Kafeníon war, das wahrscheinlich Samstags vormittags den Umsatz für die ganze Woche machte….

Ein genialer Platz, um Stunde um Stunde das Treiben, Wuseln, Kommen und Gehen zu beobachten. Ganz „nebenbei“ ein zweites Frühstück – die leckeren Mezé und die frischen Souvlákia liessen einfach kein „óxi“ gelten!

Derart abgefüttert und mit „fetter Beute“ bestückt ging es ab nach Hause – endlich Wochenende!

Radio Kreta wünscht „kaló sabbatokýriaki“.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

2 Kommentare

  1. Toller Beitrag, einfach inspirierend! Grüße aus Rheinhessen und einen schönen Abend nach Kreta
    Christine

  2. Markttag in Ierapetra – der Beitrag war doch schon mal (als ihr noch dort gewesen seid)

    aber nein: ein frischer Beitrag , a..ah..a,a,a,ahhhhhhhhhhh – zumal ich das Veterano schätze und die
    Improvisationskunst der Griechen, äh, Kreter, ebenso!

    Dank für Geb. Grüße, die mich auf der Insel, ne, nicht diese … Great Britain erreichten.
    Auch frisch gewesen, das Wöchelchen, habe mein Wintermäntelchen vermisst, na, zum Teil.

    Liebe Grüße aus Heidelberg
    Carolita

Kommentare sind geschlossen.