Überleben in Griechenland – Das ist Erwin Schrümpf.

…wenn die Krise Kinderopfer fordert.

Griechenlandhilfe.at – Was machen die?

SOS Griechenland – Wer wir sind

Finanzkrise in Griechenland heißt auch, dass viele Menschen keine ausreichende Gesundheitsversorgung in Anspruch nehmen können. Jeder dritte ist arbeitslos, nach einem Jahr ohne Beschäftigung enden Arbeitslosenunterstützung und Versicherungsschutz. Diese Menschen können sich keine medizinische Behandlung leisten. Und in den Krankenhäusern sorgen drastische Sparprogramme dafür, dass es am Nötigsten fehlt.

Das geschieht vor unseren Augen, in Griechenland, in einem Mitglied der Europäischen Union.Die Griechenlandhilfe, ein gemeinnütziger Verein, hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese unerträglichen Zustände in der Gesundheitsversorgung zumindest zu lindern.

Wir wollen nicht akzeptieren, dass im wohlhabenden Europa für Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind, das grundlegendste Recht nicht gelten soll. Nämlich das Recht auf ausreichende Gesundheitsversorgung, wenn sie diese benötigen.

Aus diesem Grund haben wir unseren Verein gegründet.

Und mitmachen kann man HIER

In einer Pressekonferenz und in einem Salzburg-heute-Bericht hat Erwin Schrümpf heute über die dramatischen Ereignisse auf der brennenden Mittelmeerfähre „Norman Atlantic“ berichtet, von der er als einer der letzten Passagiere gerettet worden ist. Nach mehr als 30 Stunden in Lebensgefahr.

Trotz der schlimmen Erlebnisse hat Erwin Schrümpf heute unmissverständlich klargestellt: „Wir machen mit der Griechenlandhilfe natürlich weiter!“

Wir sprachen heute morgen am Telefon mit Erwin. Sein Fahrzeug ist auf der Fähre verbrannt. Erwin hat überlebt. Was viele nicht wissen. Die meisten Fahrzeugversicherungen schließen einen Versicherungsschutz auf einer Seereise aus. Auch von den Fährgesellschaften wird dies in der Regel ausgeschlossen. Man kann jedoch eine Seerisikoversicherung zusätzlich abschließen.

Ein Prozeß um Fahrlässigkeit oder Schuld kann erfahrungsgemäß in Griechenland bzw. Italien Jahre dauern.

Hilfe ist jetzt notwendig. Die Griechenlandhilfe benötigt wieder schnell ein Fahrzeug. Die nächste Lieferung für Griechenland ist bereits wieder im Februar geplant.

Wer mit einem Fahrzeug oder evtl. auch mit einer Geldspende helfen kann, wende sich bitte an die Griechenlandhilfe.at.

Unser Dank im Voraus


streamplus.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.