Umfrage – Macht Ihr auch diese Jahr wieder Urlaub auf Kreta?

Das Thema, das die Kreter und auch alle anderen Griechen beschäftigt: Kommen die deutschen Urlauber auch dieses Jahr wieder nach Griechenland?
Wir fragen mal konkret: Kommt Ihr auch dieses Jahr wieder nach Kreta?

kreta-aus-dem-all


Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

11 Kommentare

  1. Ich war auch mal Matalahippi. Das ist schon ne Weile her. Jetzt machen seit fünfundzwanzig Jahren Urlaub auf Kreta . Seit unserer Pension sogar zwei mal im Jahr ! Wir werden auch weiter kommen . Kreta ist mein zweites Heimatland !

  2. Wir sind seit vielen Jahren auf Kreta.Zweimal mindenstens,manchmal auch dreimal. Auch dieses Jahr werden wir kommen, wenn nicht bestrafen wir uns ja selbst, weil wir die griechische Gastfreundschaft und wunderschöne Urlaube verpassen würden. Kreta ist auch unser zweites Heimatland. Wir lassen uns nicht von den Medien irre machen.
    Liebe Grüsse nach Kreta!

  3. Natürlich hält mich die Krise nicht von einem Urlaub ab!
    Über Politik braucht man ja gar nicht mehr reden. Leider erreichen meine Steuerabgaben bestimmt niemand von den lieben Menschen die ich in über 20 jährigem Kretaurlaub kennengelernt habe!
    Mich als Wanderer und Pensionsurlauber beschäftigt eher die Urbanisierung der letzten Buchten, die Verwüstung der Bergregionen durch Überweidung etc. Etliche Kritik von Pauschalurlaubern bezog sich auf die gegenüber anderen Mittelmeerregionen abfallende Qualität der Hotels und mangelnde „Urlaubsromantik“ außerhalb der Hotelanlagen ( Plastikmüll). Ich wünsche mir, dass die Kreter die Krise wie alle anderen Invasionen gut überstehen und über den Tellerrand der eigenen Familie und des Dorfs hinausschauen. und innovative Ideen zur Zukunft der ganzen Insel entwickeln.
    Für mich ist Kreta immer eine Reise wert!

  4. Jetzt erst recht. Urlaub im Mai und September ist schon gebucht. Die Chaoten, die deutsche Fahnen verbrennen sind keine Kreter. Wir lassen unsere Freunde nicht alleine im Regen stehen.

  5. Kalimera Radio Kreta Team !

    Seit 1986 reisen wir jedes Jahr nach Kreta. Wie heißt es so schön ?
    Einmal Kreta, immer Kreta. Im August und im Oktober geht es endlich wieder los.
    Kann es kaum abwarten.

  6. Natürlich fliegen wir auch dieses Jahr mehrmals nach Kreta, Ostern, Pfingsten, Sommer, Herbst.
    Wir sind mit dem Kreta-Virus angesteckt. Für uns ist Kreta auch nicht das typische Griechenland….Kreta eben!!
    Wir haben viele Freunde in Kreta, die uns schon manches mal geholfen haben, nun helfen wir wo es geht!
    Wir haben ein Häuschen auf Kreta (Keine Würfel-Betonburg) und freuen uns immer wieder auf unsere zweite Heimat. Wir hoffen nur, daß es in Kreta nicht zu ähnlichen Unruhen wie in Athen kommt. Wir haben davor zwar keine Angst, es würde aber zumindest den Tourismus in dieser und der kommenden Saison nachhaltig schädigen. Die Touristen sind immer noch die Haupteinnahmequelle der Kreter.

    Es sollte den Kretern nur noch gelingen, ihre Insel noch attraktiver für Touristen zu machen:
    Müll an jedem Wegesrand
    Keine Direktflüge von November bis April ab Deutschland
    Und noch ein paar Kleinigkeiten mehr….

    Aber sie arbeiten daran!
    Wo wir können, helfen wir mit!!!

    Thomas

  7. Ich möchte ja soooo gerne, aber heuer heißt es leider: „Neue Zähne – kein Kreta“, obwohl man im fortgeschrittenen Alter in Griechenland mit Zahnlücken ja weniger auffällig wäre als hierzulande. Bin aber für 2013 zuversichtlich, außer die Welt geht wirklich am 21. Dezember unter.

  8. hallo, an alle Nichtgriechen und-kreter,

    kommt und fühlt Euch wohl. Laßt Euch nicht von irgendeiner Presse verrückt machen.
    Wir, mein Mann und ich, leben hier auf dieser schönen Insel seit 10 Jahren und heißen jeden ehrlichen Menschen willkommen.

    Beate

  9. Ich fliege im September zum 17. mal nach Kreta. Obwohl ich auch schon auf vielen anderen griechischen Inseln war, zieht es mich immer wieder auf meine Lieblingsinsel Kreta. Es geht diesmal wieder in den Süden nach Matala, wo ich auch letztes Jahr war.Man muß die Grichen gerade jetzt unterstützen,denn die Politiker sind Schuld an dieser Krise und nicht die arbeitende Bevölkerung.Ich freue mich jedesmal wenn ich aus dem Flieger steige ist es so wie nach Hause kommen. Wenn ich mal mehr Zeit habe (sprich Rente) werde ich auch mal länger bleiben als nur die obligatorischen
    zwei Wochen,denn die Gastfreunschaft der Kreter ist einmalig.

    Liebe Grüße aus Flensburg Rita

  10. WIR lassen uns von deutschen und französischen Politiker nicht verarschen. Der Rettungsschirm für Griechenland ist ein Rettungsschirm für deutsche und französische Banken.
    Wir waren 1988 zum ersten Mal auf Kreta. In den folgenden Jahren haben wir viele südliche Länder und Griechenland besucht. NIE wurden wir so gastfreundlich aufgenommen wie auf Kreta. Deshalb ist Kreta seit einigen Jahren unsere 2. Heimat und wird auch unser Ruhesitz an der Südküste in der Nähe von Agios Pavlos werden.
    Wir tun das, was unserem Herzen gut tut, und das ist eindeutig Kreta.
    Alles Liebe,
    Katja & Wolfgang

Kommentare sind geschlossen.