Urlauber – Eine Typologie

Die Kulturverständige

Sie ist »hochinteressiert« an »fremden Kulturen und den Lebensverhältnissen der einfachen Menschen« – sieht man einmal von den Bewohnern ihres kleinen Heimatdorfs ab, vor deren »Borniertheit und Primitivität« sie schon vor Jahren in die Großstadt geflüchtet ist. Dort streitet sie sich wegen Kleinigkeiten mit ihren Mehrparteienmietshaus-Nachbarn, geht bei Manufactum einkaufen und lädt nach ihren Urlauben »fernab der üblichen Touristenpfade« zu Berichten in ihre »bitte nur ohne Schuhe« zu betretende Wohnung ein. Egal ob für den aggressiven marokkanischen Händler in Marrakesch (»Auf den wirken wir im Gegenzug langweilig«), den seine Frau schikanierenden Kambodschaner (»Das liegt an der schrecklichen Vergangenheit dieses geschundenen Landes«) oder die randalierende englische Jugend (»Die Auswüchse der Thatcher-Jahre«), sie hat für jedes noch so fragwürdige Verhalten Verständnis. Und während die Zuschauer schon ungeduldig werden, verwechselt sie in ihren »kulturhistorischen« Ausführungen die Einwohnerzahl von Johannesburg mit der Anzahl der Minenarbeiter in Bolivien oder schaut noch einmal schnell bei Wikipedia das Bruttoinlandsprodukt von Simbabwe nach. Dass dabei der Maniok langsam im Ofen verkokelt? Für sie »ein Kollateralschaden«, genau wie die Zuhörer, die irgendwann einnicken und anfangen zu schnarchen.

Das bringt sie aus dem Urlaub mit:
Am Meer gesammelte Steine mit Loch, befestigt an einem Lederband – »Die Natur macht immer noch den schönsten Schmuck«.

Ihr nächstes Reiseziel:
Griechenland – »Nach der Hetzkampagne gegen die Erfinder der Demokratie müssen wir denen unsere Solidarität zeigen«.

Mehr „Typen“? Hier: Süddeutsche.de

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace

Ein Kommentar

  1. Das ist genial. Und ich muss zugeben, dass ich ein bisschen „die Vorbereitete“ bin 🙂
    Ich liebe es, Dia-Shows nach meinem Urlaub zu gestalten.
    Ich versuche aber immer, Familie und Freunde nicht damit zu nerven…
    Anfang Juli bin ich zum 2. Mal für ein paar Tage in Paleochora.
    Freue mich schon sehr!

Kommentare sind geschlossen.