Wanderungen auf Kreta: Die Agia Irini Schlucht.

Wanderung in die Agia Irini-Schlucht

Durch die Agia Irini Schlucht.

Sougia liegt am Ausgang der Agia Irini-Schlucht. Das Tal beginnt oberhalb des Dorfes Agia Irini auf der Wasserscheide zwischen Nord- und Südkreta, und verengt sich ein wenig südlich des Dorfes zu einer Schlucht. An dieser Stelle beginnen die meisten Menschen ihre Wanderung.

Die üblichste Art, den Einstiegsort für die Wanderung zu erreichen, ist die Fahrt mit dem Bus Richtung Chania bis zur entsprechenden Bushaltestelle, die dem Busfahrer natürlich bekannt ist, oder die Fahrt mit einem Taxi zum Einstiegsort. Desweiteren findet ab Paleochora ein Transfer statt.

Obwohl die Agia Irini-Schlucht weniger spektakulär ist als die Samaria-Schlucht, ist sie trotzdem wunderschön und viel weniger begangen.

Wasser ist jetzt WICHTIG.

Die Wanderung zurück nach Sougia dauert ungefähr vier Stunden und kann das ganze Jahr über gemacht werden, vorausgesetzt, es hat nicht geregnet die Tage zuvor. Der Weg wurde in den letzten Jahre stetig ausgebessert und ist im Großen und Ganzen leicht begehbar und schattig. Es gibt einige Plätze, an denen Trinkwasserhähne zur Verfügung stehen, doch nicht immer funktionieren sie. Es ist deshalb ratsam, selber für genügend Reiseproviant zu sorgen.

Nach etwa zwei Stunden Wanderung durch die Schlucht weitet sie sich und ein Wegweiser zeigt nach links zu einem Café. An dieser Stelle trifft der Wanderweg wieder auf die Strasse, und wahrscheinlich ist es einfacher, auf der Strasse zurück nach Sougia zu gehen. Dem Bachbett zu folgen kann sehr mühsam sein. Denke daran, dass der zweite Teil der Wanderung entlang der Strasse, der noch immer ca. 1.5 – 2 Stunden dauert, ohne viel Schatten ist. Gutes Wasser ist dann WICHTIG.

Mehr Infos auf der schönen Seite: Sougia.info.

Mehr Infos über Wanderungen und Schluchten auf Kreta gibt es HIER.

Post to Twitter Post to Delicious Post to Facebook Post to MySpace